Angriff am Straßenstrich: Männergruppe schlägt mit Stangen auf Freier ein - 31 Jähriger im Koma

Angriff am Straßenstrich : Männergruppe schlägt mit Stangen auf Freier ein - 31 Jähriger im Koma

Köln. Eine Gruppe von drei Männern hat auf dem Straßenstrich am Autohof Eifeltor in Köln mit Stangen auf drei männliche Freier eingeschlagen. Ein 31-Jähriger wurde so schwer verletzt, dass er in Lebensgefahr schwebt.

Die drei Freier im Alter von 30, 31 und 40 Jahren hatten gegen 1 Uhr in der Nacht zu Sonntag zwei männliche Kunden, als sie laut Polizei plötzlich von drei dunkel gekleideten Männern angegriffen wurden. Die Täter schlugen ohne Vorwarnung mit Stangen auf die Köpfe der Männer ein. Anschließend flüchteten sie in Richtung Autohof.

Der 31-jährige Freier erlitt ein lebensgefährliches Schädel-Hirn-Trauma, er liegt auf der Intensivstation im künstlichen Koma. Die anderen beiden Freier erlitten ebenfalls Kopfverletzungen. Die Polizei in Köln hat eine Mordkommission eingerichtet und ermittelt wegen versuchter Tötung. red

Mehr von Westdeutsche Zeitung