1. NRW

NRW: Landtag: Innenausschuss-Sondersitzung zu Flutkatastrophe

NRW : Landtag: Innenausschuss-Sondersitzung zu Flutkatastrophe

Wegen der Flutkatastrophe kommt der Innenausschuss des nordrhein-westfälischen Parlaments am 28. Juli zu einer Sondersitzung zusammen. Das teilte der Landtag am Donnerstag in Düsseldorf mit. Die Oppositionsfraktionen von SPD und Grünen hatten die Sondersitzung in der Sommerpause des Parlaments beantragt, weil sie eine erste Zwischenbilanz der Landesregierung zu den Auswirkungen der Katastrophe hören wollen.

Die Grünen wollen vor allem wissen, „warum die sehr eindeutigen Warnungen des Deutschen Wetterdienstes offenbar nicht zu entsprechenden Maßnahmen geführt haben“. Die SPD fragt nach unbürokratischen Hilfen. Der Landtag müsse dazu beitragen, „dass die Menschen nicht das Vertrauen in die Landespolitik verlieren“, sagte der SPD-Innenexperte Hartmut Ganzke. „Sie müssen die Gewissheit haben, dass alles Menschenmögliche unternommen wird, um ihnen in ihrer Notlage zu helfen. Sie dürfen jetzt nicht im Stich gelassen werden.“

Pressemitteilung

© dpa-infocom, dpa:210722-99-475628/3

(dpa)