Zeche Westerholt: Kunstprojekt in Gelsenkirchen: documenta-Künstler Ibrahim Mahama sucht Helfer

Zeche Westerholt : Kunstprojekt in Gelsenkirchen: documenta-Künstler Ibrahim Mahama sucht Helfer

Gelsenkirchen/Herne. Kunst zum Mitmachen: Für das Kunstprojekt „Coal Market“ des ghanaischen documenta-Teilnehmers Ibrahim Mahama werden Freiwillige gesucht. In einer Halle der Zeche Westerholt in Gelsenkirchen sollen Interessierte ab sofort bis Mitte April beim Zusammennähen von gebrauchten Kohlesäcken aus Jute helfen, wie Ruhr Tourismus am Dienstag mitteilte.

Die vernähten Jutebahnen sollen ab dem 20. April wie eine zweite Haut auf die Front von Schloss Strünkede in Herne gelegt werden. Thema des Kunstwerks ist die Steinkohleförderung auf Kosten von Mensch und Natur in anderen Teilen der Welt. Anlass ist das Ende des Steinkohlebergbaus in Deutschland zum Jahresende. Helfer erhalten unter anderem ein Kombi-Ticket für den Besuch aller Ausstellungen des Projekts „Kunst & Kohle“ der 17 RuhrKunstMuseen von Mai bis September. dpa

Der documenta-Künstler Ibrahim Mahama aus Ghana.

Die historische Torwache in Kassel wurde für die documenta 14 in Kassel im Sommer 2017 mit Jutesäcken verhüllt.

Mehr von Westdeutsche Zeitung