Willicher SPD setzt auf frische Kräfte

In Willich haben fast alle Fraktionen schon einen neuen Vorstand gewählt.

Willich/Tönisvorst. Während in Tönisvorst die meisten Fraktionen nach der Kommunalwahl noch eine kreative Pause einlegen, ist in Willich das politische Alltagsgeschäft schon voll im Gange: CDU, SPD und Grüne haben am Montagabend die neuen Fraktionsspitzen gewählt.

Willicher SPD setzt auf frische Kräfte
Foto: NN

Zwei neue Gesichter verstärken den Vorstand der SPD-Fraktion in Willich. Als Vorsitzenden bestätigten die 13 künftigen SPD-Ratsmitglieder einstimmig Bernd-Dieter Röhrscheid. Ihn unterstützen mit Sarah Bünstorf als Stellvertreterin sowie Hendrik Pempelfort als Geschäftsführer zwei neue Ratsmitglieder.

Willicher SPD setzt auf frische Kräfte
Foto: NN

Der bisherige Geschäftsführer Detlef Nicola wurde zum 2. Stellvertreter des Fraktionsvorsitzenden gewählt. Rosi Theisen verstärkt den Vorstand als Beisitzerin. Damit setze die SPD auf ein vergrößertes Team „aus erfahrenen und jungen, frischen Kräften“, heißt es in einer Presseerklärung. Frische Kräfte werden auch benötigt, da die Fraktion allein die Zahl ihrer sachkundigen Bürger verdoppelt hat.

Auch die Willicher CDU hat den neuen Fraktionsvorstand bestimmt. Johannes Bäumges bleibt Vorsitzender, seine Stelllvertreter sind wie bisher Paul Schrömbges (Alt-Willich) und Dieter Lambertz (Anrath). Neu dabei ist Nanette Amfaldern aus Neersen, die Walter Ingmanns ersetzt. Der hatte nicht mehr kandidiert. In den nächsten Wochen wird auch noch ein weiterer stellvertretender Vorsitzender aus Schiefbahn in den Vorstand aufgenommen. Dort hatte man sich bisher intern noch nicht über diesen Posten abgestimmt.

Am Rande der Fraktionssitzung war übrigens ein überraschender Parteiaustritt Thema: Andreas Herwarth, bisher Ratsherr und Aufsichtsratsvorsitzender der städtischen Grundstücksgesellschaft, hat am vergangenen Freitag die CDU verlassen. Während es aus CDU-Kreisen hieß, er sei mit dem am Freitag im Bundestag verabschiedeten Rentenpaket nicht einverstanden, heißt es aus der SPD, Herwarth habe ein zu gutes Verhältnis zu Fraktionschef Bernd-Dieter Röhrscheid gehabt. Der ist ebenfalls im Aufsichtsrat der Grundstücksgesellschaft.

Auch die Willicher Grünen haben einstimmig einen neuen Fraktionsvorstand: Raimund Berg bleibt Vorsitzender, Stellvertreter ist der neue Ratsherr Christian Winterbach.

In Tönisvorst sind die Sozialdemokraten allen anderen Fraktion enteilt: Einzig die SPD hat mit Michael Horst (Vorsitzender) und Hans-Joachim Kremser (Stellvertreter) schon den neuen Fraktionsvorstand gebildet.