Stadverwaltung Willich Stadtverwaltung hat jetzt drei neue Mitarbeitende für höheren Dienst

Willich · Drei Angestellte der Willicher Stadtverwaltung haben die notwendige Fortbildung zum höheren Dienst erfolgreich abgeschlossen.

Bürgermeister Christian Pakusch beglückwünscht Melanie Pfeiffer, David Reiners und Valentina von Dornick (v. l.) zur erfolgreich bewältigten Fortbildungsmaßnahme.

Bürgermeister Christian Pakusch beglückwünscht Melanie Pfeiffer, David Reiners und Valentina von Dornick (v. l.) zur erfolgreich bewältigten Fortbildungsmaßnahme.

Foto: Stadt Willich

(svs) Eigentlich lädt Willichs Bürgermeister Christian Pakusch (CDU) eher ins Neersener Schloss ein. Doch unlängst hatte er einen Termin zwar „am Schloss“, aber dennoch einen Außentermin, denn es handelte sich um das Schloss Rheydt. Dort hatte Pakusch jedoch einen durchaus erfreulichen Termin zu absolvieren, denn gleich drei seiner Angestellten verbuchten einen großen Erfolg in der Fortbildung.

Melanie Pfeiffer, David Reiners und Valentina von Dornick hatten am Studieninstitut Niederrhein eine Fortbildung zur Modularen Qualifikation erfolgreich abgeschlossen. Damit sind sie fortan nicht nur inhaltlich, sondern vor allem formal für den höheren Dienst geeignet und können und dürfen mithin Führungsaufgaben in der Stadtverwaltung übernehmen. In einer kleinen Feier erhielten sie ihre entsprechenden Zertifikate und natürlich auch die Glückwünsche ihres obersten Vorgesetzten.

Die neuen (potenziellen) Führungskräfte hatten in der Zeit eine extreme Arbeitsbelastung geschultert, denn seit August 2023 fand die Fortbildung berufsbegleitend statt. „Sie haben diese Fortbildungsmaßnahme neben ihrer Arbeit on top auf ihre normale Arbeitsbelastung erfolgreich durchgezogen – da freut man sich auch als Leiter einer Behörde wie der Willicher Stadtverwaltung, dass man um junge, engagierte und auch durchaus zielstrebige Kollegen in seiner Mannschaft weiß“, sagte Pakusch zur Leistung seiner Schützlinge.

Rund 30 Teilnehmer hatten neben den drei Willichern an der Maßnahme teilgenommen. Sie kamen unter anderem aus Kommunen wie Kleve, Krefeld und Mönchengladbach. Sie alle hatten die modulare Qualifizierung als Möglichkeit für Beamtinnen und Beamte des gehobenen Dienstes genutzt, um in eine Laufbahn des höheren Dienstes derselben Fachrichtung aufzusteigen.

Ziel der Fortbildung war vor allem, Kompetenzen zu vertiefen, diese weiterzuentwickeln und so perspektivisch die Anforderungen einer Führungskraft mit Führungsverantwortung kompetent und sicher wahrnehmen zu können. Die Abschlusszertifikate des Zweckverbandes Studieninstitut überreichte den erfolgreichen Absolventen der Vorsteher des Verbands, Felix Heinrich, im Hauptberuf Mönchengladbachs Oberbürgermeister. Zur Belohnung überreichte Pakusch den drei Willichern das beliebte „Lego“-Modell des Schlosses Neersen – vielleicht auch, so Pakusch lächelnd, als dezenter Reminder und Hinweis darauf, welche Perspektiven und schöne Arbeitsstellen die Willicher Verwaltung auch künftig für aufstrebende Führungskräfte zu bieten habe.

(svs)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort