Willich: Radfahrerin bleibt an Bordsteinkante hängen und verletzt sich

Alleinunfall : Radfahrerin (62) bleibt an Bordsteinkante hängen und verletzt sich

Ohne Fremdeinwirkung ist eine Radfahrerin gestürzt. Ein abgesenkter Bordstein wurde ihr zum Verhängnis.

Eine 62-jährige Frau aus Willich fuhr mit ihrem Rad gegen 14:50 Uhr auf dem Radweg der Bahnstraße. Um Fußgängern auszuweichen, sei sie auf die Straße gewechselt.

Bei dem Versuch über einen abgesenkten Bordstein wieder auf den Radweg zu fahren, soll die Frau an der Bordsteinkante hängen geblieben, bericht die Polizei Viersen.

Die 62-Jährige stürzte und verletzte sich dabei leicht.

(red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung