Willich: Mehr Geld für den Umweltschutz

Willich: Mehr Geld für den Umweltschutz

Artenschutz und Dachbegrünung werden unterstützt.

Willich. Im nächsten Haushalt werden zusätzlich 10 000 Euro mehr für den Umweltschutz eingeplant. Das hatten die Mitglieder des Willlicher Umweltausschusses einstimmig mit Blick auf die Haushaltsberatungen beschlossen. Der Rat ist dem nun gefolgt.

Der entsprechende Antrag kam von der CDU, die auch vorgeschlagen hatte, wofür das Geld verwendet werden soll: Für den Artenschutz sollen 7000 Euro (bisher geplant 2000 Euro) und 5000 Euro zusätzlich für „nachhaltige Beschaffung“ eingeplant werden. Fest verabschieden konnte der Ausschuss schon eingeplante Projekte und Kosten.

Außerdem werden im Haushalt 2018 7000 Euro für ein neues Förderprogramm für Dachbegrünung eingeplant werden. Details sollen noch in den Förderrichtlinien festgelegt werden. 3000 Euro dürfen Veranstaltungen zu „Fairtrade Town“ kosten, ebenso Maßnahmen rund um das Projekt „Global nachhaltige Kommune“. Die bisher vorgesehenen 2000 Euro für den Artenschutz wurden ebenfalls genehmigt.

Weil der „Bürgerverein gegen Fluglärm“ seine Arbeit eingestellt hat, wird dieser Vereinszuschuss (210 Euro) künftig dem Naturschutzbund Willich für die Jugendarbeit zur Verfügung gestellt. nomi