1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Willich und Tönisvorst

Willich: Fridays for Future startet wieder mit Demonstrationen

Sitzstreik auf dem Marktplatz : Willich: Fridays for Future startet wieder mit Demonstrationen

Nach einer Corona-Pause gibt es wieder Demos für den Klimaschutz – auch in der Willicher Innenstadt.

„Die Corona-Pause ist vorbei“, verkündet die Willicher Ortsgruppe der Bewegung Fridays for Future auf ihrer Facebookseite. Am Freitag sollen die Demonstrationen wieder starten, und zwar ab 17 Uhr mit einem Sitzstreik auf dem Marktplatz von Alt-Willich.

Konkreter Anlass ist für die Klimaaktivisten der Beschluss von Bundestag und Bundesrat zum Kohleausstieg in Deutschland bis spätestens 2038. Dieser komme „viel zu spät“, bemängelt Fridays for Future wie viele andere Umweltschützer.

Kreise am Boden sollen
helfen, Abstand zu halten

Auch wenn man nun zu Kundgebungen mit physischer Anwesenheit zurückkehren möchte, sollen natürlich zum Schutze der Gesundheit der Teilnehmenden Hygienemaßnahmen getroffen werden: „Jeder der kommt trägt bitte eine Maske oder ähnliches, wodurch Mund und Nase, allerdings nicht die Ohren verdeckt werden“, heißt es im Post der Willicher Gruppe. Die Teilnehmer mögen „unbedingt“  Abstand zu einander halten – zudem sollen am Boden Kreise eingezeichnet werden, in die sich jeweils ein Demonstrant hineinsetzen kann.

Außerdem werden Teilnehmer gebeten, vorab ihre Adressdaten per Email mitzuteilen. „Es ist keine Pflicht, aber dadurch können wir bescheid geben, wenn jemand kurz danach erkrankt.“ Zudem sei es sinnvoll, sich die Corona-Warn-App des Robert Koch-Instituts herunterzuladen.

(sk)