Angebot in Willich An Heiligabend nicht allein zu Hause sitzen

Willich · Zum zweiten Mal veranstalten die Seniorenstelle der Stadt und der Seniorenbeirat eine Heiligabend-Feier für alle, die den Abend sonst allein zu Hause verbringen müssten.

Robert Kain, Schriftführer des Seniorenbeirates, begleitet mit seiner Frau Gudrun die Heiligabend-Feier zum zweiten Mal.

Robert Kain, Schriftführer des Seniorenbeirates, begleitet mit seiner Frau Gudrun die Heiligabend-Feier zum zweiten Mal.

Foto: Bianca Treffer

(biro) Viele Menschen feiern Weihnachten im Familienkreis. Doch was, wenn die Angehörigen weit weg leben oder verstorben sind? Wenn niemand mehr da ist? Für alle, die sonst den Heiligen Abend allein zu Hause verbringen müssten, aber eigentlich lieber gemeinsam mit anderen feiern würden, hat die Seniorenstelle der Stadt Willich eine Senioren-Feier organisiert, gemeinsam mit dem Seniorenbeirat. Darauf weist die Stadtverwaltung hin.

Die Heiligabend-Feier findet am Sonntag, 24. Dezember, von 14 Uhr bis 17 Uhr in der DRK-Begegnungsstätte am Kirchplatz in Anrath statt: Mit Kaffee, Kuchen und weihnachtlichem Gebäck wird der Nachmittag in schöner Atmosphäre und vor allem in geselliger Runde gemeinsam verbracht. Robert Kain, Schriftführer des Seniorenbeirates, und seine Frau Gudrun begleiten die Heiligabend-Feier zum zweiten Mal.

„Im letzten Jahr konnten wir beobachten, wie aus einzelnen Personen eine Gemeinschaft entsteht, die zusammen lacht und singt. Das war etwas ganz Besonderes“, erinnern sich die beiden.

Auch für einen Hol- und Bringdienst ist gesorgt: Bürgerbusse werden die Gäste in den einzelnen Stadtteilen an vereinbarten Haltestellen abholen und sie im Anschluss des Festes wieder zurückfahren. Wie immer ist die Teilnahme kostenlos, eine Anmeldung aber erforderlich. Anmeldungen zur Teilnahme an der Heiligabend-Feier und für den Abholdienst werden bis spätestens 15. Dezember angenommen unter Telefon 02154 949657, per E-Mail an [email protected].

Wer an den Weihnachtsfeiertagen lieber zu Hause bleiben, dabei aber vielleicht trotzdem in Kontakt kommen möchte, für den gibt es verschiedene Möglichkeiten, auch darauf weist die Stadtverwaltung hin: Das „Silbernetz-Feiertagstelefon“ für Menschen über 60 Jahre startet am 24. Dezember zum siebten Mal: Von Heiligabend um 8 Uhr bis Neujahr um 22 Uhr ist das Silbertelefon unter
0800 4708090 rund um die Uhr erreichbar – deutschlandweit. Anonym, vertraulich und kostenfrei finden hier alle Menschen ab 60 Jahren ein offenes Ohr, die sich einsam fühlen und einfach mal reden möchten.

Online findet außerdem eine Zoom-Weihnachtsfeier statt: Im „Wege aus der Einsamkeit“-Zoomraum gibt es einen Treffpunkt, diesmal am Montag, 25. Dezember, um 15 Uhr.

Die Zugangsdaten gibt es per Anfrage über den Verein „Wege aus der Einsamkeit“. Geplant sind Kurzgeschichten, Rätsel, Musik, Spiele, Gedächtnistraining und vieles mehr. Wer mitfeiern möchte, sendet eine E-Mail an

(biro)
Meistgelesen
Einflugschneise frei geschnitten
Elf Eichen auf dem Egelsberg waren höher als erlaubt. Flugplatzgemeinschaft hat Baumpfleger beauftragt Einflugschneise frei geschnitten
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort