Verkehrsunfall : Willich: 14-Jähriger schwer verletzt

Bei einem Unfall ist ein Junge über die Motorhaube eines Autos geschleudert und dabei schwer verletzt worden.

Ein 14-jähriger Junge aus Duisburg ist am Freitag (20.12.) gegen 14 Uhr von einem Auto erfasst worden. Das berichtet die Polizei.

Der Junge sei in Willich-Neersen an der Haltstelle Bökel in Richtungsfahrbahn Viersen aus einem Bus ausgestiegen und habe die Straße überqueren wollen. Dabei sei er von einer 58-jährigen Autofahrerin erfasst worden, da der Bus die Sicht auf den Jungen behindert habe. Der Junge sei zunächst gegen die Windschutzscheibe geschleudert worden und anschließend auf die Straße gefallen. Er sei schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht worden. Lebensgefahr bestehe keine, erklärt die Polizei.

(red)