"Wau-Mobil" aus Tönisvorst begeistert Hundefreunde

Innovation aus Tönisvorst : „Wau-Mobil“ aus Tönisvorst begeistert Hundefreunde

Elke und Rainer van Hüth aus Tönisvort vermieten Wohnmobile mit einer speziellen Ausstattung. Sie sind auf Menschen mit Vierbeinern zugeschnitten. Los ging es in Krefeld.

Ein letztes Winken und dann rollt Miss Lissy vom Hof am Stock 6 in Tönisvorst. Das schmucke Wohnmobil, ein Hymer-Mobil der Luxusklasse, verschwindet um die Ecke und Rainer van Hüth zieht es wieder in sein Büro zurück. Bevor die nächsten Mieter kommen und eine zweistündige Einweisung in Sachen Wohnmobil erhalten, um danach ebenfalls in den Urlaub starten zu können, gilt es Anfragen von Urlaubsbuchungen zu beantworten. „Die Nachfrage ist groß und unsere acht Wohnmobile sind entsprechend unterwegs“, sagt van Hüth.

Dabei sind es allesamt ganz besondere Wohnmobile, die von der Apfelstadt aus starten. Das verrät schon die Beschriftung, die jedes Zuhause auf Rädern ziert. „Waumobil – Tierfreund unterwegs“ ist nämlich auf Sir Vito, Miss Molly, Mister Otis und den anderen Wohnmobilen zu lesen. Bei van Hüth darf Hund mit an Bord. Seit Juli vergangenen Jahres betreibt der Tönisvorster eine Waumobil-Station. Los ging es in Krefeld, doch eine Vergrößerung des Fuhrparks machte einen Umzug nötig. Am Stock 6 in Tönisvorst fand Rainer van Hüth eine ausreichend große Halle und ist seit dem 1. September dort zu Hause. „Eigentlich wollte ich mich ja zur Ruhe setzen, aber dann kam alles anders“, erzählt der 63-Jährige, der Verkaufsleiter bei einem amerikanischen Unternehmen für Laborgeräte war.

Er und seine Frau Elke sind seit Jahrzehnten Hundebesitzer. „Wir wollten immer einmal mit einem Wohnmobil reisen, fanden aber keinen Anbieter, der einen Hund zuließ“, erinnert sich Elke van Hüth, die selber die Hundeschule „Lieblingstöle“ führt. Bei einer Hundemesse in Krefeld lernten sie Hubert Lechner von Waumobil kennen. Das Ehepaar war von der Geschäftsidee, speziell auf Hundebesitzer zugeschnittene Wohnmobile zu vermieten, so begeistert, dass sie nicht einfach nur ein Wohnmobil für eine Reise mieteten, sondern Mietstation-Lizenzpartner wurden und in Krefeld eine Waumobil-Station eröffneten. Mit zwei eigenen Wohnmobilen, die sie kauften, und zwei Beteiligungspartnern ging es in einer Krefelder Halle los.

Der Schlafplatz läßt sich von der Decke herunterfahren. Foto: Reimann, Friedhelm (rei)

Doch schon bald wurde klar, es werden mehr Wohnmobile und die Halle wurde zu klein. Daher erfolgte nun im vorigen Monat der Umzug nach Tönisvorst, wobei der Name Waumobil Mietstation Krefeld aber beibehalten wurde, schließlich befindet man sich in unmittelbarer Nähe zu Krefeld. „Mit unseren acht verschiedenen Wohnmobilen sind wir die größte Station von Waumobil in Deutschland“, informiert Rainer van Hüth. Alle acht mobilen Wohnheime sind hundegerecht umgebaut. Das fängt bei der Sicherung während der Fahrt an und hört beim eigenen Hundebereich im Heck auf. Hier findet ein jeder Hund, wenn es vom Besitzer gewünscht ist, seinen eigenen persönlichen Rückzugsort. „Das heißt aber auf keinen Fall, dass man diesen geräumigen Bereich für seine Hunde benutzen muss. Hunde dürfen sich überall im Wohnmobil aufhalten“, betont Elke van Hüth.

Die Ausstattung ist
sehr umfangreich

Aber auch ansonsten sind die Wohnmobile mehr als nur durchdacht und praktisch. Von der Kaffeemaschine über den Wasserkocher bis hin zu Töpfen, Besteck und Geschirr – alles ist an Bord. Nutzer müssen nur ihre persönlichen Dinge einpacken. Solarzellen auf dem Dach, Kühlschrank mit Tiefkühlung, Fernseher und viele praktische Kleinigkeiten, wie allein schon die Möglichkeit, in der Dusche problemlos eine Vielzahl von nassen Handtüchern aufzuhängen, machen das Reisen angenehm.

Vermietet wird ganzjährig, da es sich auch um wintertaugliche Modelle handelt. Natürlich können auch Interessierte ohne Hund die Wau-Wohnmobile mieten. Zudem bietet Rainer van Hüth eine Aufbereitung und Reinigung von Wohnmobilen an. Ein jeder kann dort sein mobiles Heim entsprechend bearbeiten lassen. „Wir haben eine ganz spezielle Reinigung und kriegen alles wieder hin“, sagt der Tönisvorster.

Auf dem Gelände der Mietstation wird ein weiterer Service angeboten. Kfz-Meister Wolfgang Koch baut hier  Wohnmobile um. Ob eine Zusatzheizung gewünscht ist, eine Solaranlage installiert werden soll oder das eigene Wohnmobil ebenfalls einen hundegerechten Umbau benötigt – alles ist möglich.    ­

Mehr von Westdeutsche Zeitung