1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Willich und Tönisvorst

Vorst: Netto-Markt wächst täglich ein Stück mehr

Baustelle : Vorst: Netto-Markt wächst täglich ein Stück mehr

Die Planungen des Projektes haben rund fünf Jahre gedauert. Umso schneller scheint nun der Bau des Discounters an der Anrather Straße in Vorst zu laufen.

Die Bauvorgeschichte muss man den Vorstern nicht mehr erklären. Sie wissen: Unterm Strich haben die Planungen für den neuen Discounter in ihrem Stadtteil viel länger gedauert als gedacht. Für die Investorinnen Gerta Peters und Silke Abbelen wurde es ein Fünfjahres-Projekt. Nun aber sind die Baufortschritte an der Anrather Straße täglich nachzuvollziehen.  Der Netto-Markt hat schon ein Betonfundament, die Seitenwände werden hochgezogen.

Geplant ist der Discounter samt Backshop mit einer Größe von rund 1100 Quadratmetern. Fertigstellung soll im November sein. Dieser Lebensmittel-Nahversorger im Süden von Vorst soll die Ergänzung zu dem Rewe-Markt im Norden des Tönisvorster Stadtteils werden. Auf dem Areal stand früher der Böntscheshof. Im März 2019 waren die einstigen Wohn- und Wirtschaftsgebäude anno 1896/97 abgerissen worden.

(Ree)