Viele Ehrungen bei der Turnerschaft

Viele Ehrungen bei der Turnerschaft

Der Tönisvorster Verein sieht sich mit seinem Angebot gut aufgestellt. Und auch beim Datenschutz ist man aus dem neuesten Stand.

St. Tönis. Der beliebte Apfelblütenlauf stand bei der Jahreshauptversammlung der Turnerschaft St. Tönis im Mittelpunkt des Rückblicks. Diesen hielt der Vorsitzende Christian Hülsemann. Er betonte, das Jahr sei für den Verein erfolgreich gewesen, die Turnerschaft habe mit Veranstaltungen wie Familiensporttag, i-Dötzchentag, Kostümparty und eben dem Apfelblütenlauf auch außerhalb des vereinseigenen Sportangebots beliebte Aktivitäten anbieten können. Insbesondere beim Apfelblütenlauf, der schon „eine feste Größe über die Tönisvorster Grenzen hinaus“ sei, hätten viele jugendliche Mitglieder durch ihr ehrenamtliches Engagement einen durchweg positiven Eindruck für den Verein hinterlassen.

Hülsmann dankte auch Rolf Nagels und Edeltraut Lambertz für ihr Engagement im Kinder- und Jugendschutz. Die Turnerschaft ist im Kreisgebiet Vorreiter im Präventionsschutz. Auch die neue Datenschutzverordnung ist in im Verein ein Thema. Mit Jürgen Topp und Susanne Schneider habe die Turnerschaft zwei Mitglieder gefunden, die sich durch Seminare des Kreissportbundes auf den neuesten Stand bringen, so dass der Verein alle Voraussetzungen in Sachen DSG-VO erfülle.

„Die Turnerschaft“, so berichtete Kassiererin Kathrin Pohl, „ist finanziell solide aufgestellt.“ Auch der Sport-Sponsoring-Bereich konnte, dank eines neu gegründeten Arbeitskreises, ausgebaut werden.

Es werden im Turnbereich sowie im Jugendbereich der Volleyballer und Handballer dringend Übungsleiter und Trainer gesucht. Interessierte können Sich in der Geschäftsstelle melden.

In diesem Jahr wurden zahlreiche Vereinsmitglieder für 25-, 40-, 50- und 60-jährige Mitgliedschaften geehrt. Besonders hervorzuheben sind die Ehrungen für Wolfgang Wellinghausen, Hans Dieter Jordan und Peter Stockmanns, die seit 70 Jahren Mitglieder sind. Für seine vielen Verdienste im Verein erhielt Horst Drießen die Ehrenmitgliedschaft. Seit nun schon mehr als 60 Jahren bei der Turnerschaft, war er als aktiver Handballer in der 1. Herrenmannschaft auf dem Feld und in der Halle überregional bekannt. Als Jugendtrainer, Trainer der 1. Herren-Mannschaft sowie viele Jahre als 2. Vorsitzender, hat er den Verein in den letzten Jahren maßgeblich mitgestaltet.

Bei der Versammlung standen einige Wahlen auf dem Programm. Zum 2. Vorsitzenden wurde Jürgen Topp einstimmig bestimmt. Wieder gewählt wurden der 2. Kassierer Dieter Wieland und die 2. Geschäftsführerin Susanne Schneider. Jürgen Topp wurde als Handball-Obmann, Thomas Wingert als Jugend-Handballwart der Jungen und Kathrin Pohl als Jugend-Handballwart der Mädchen gewählt. Thorsten Meyer wurde einstimmig als Volleyballwart, Bernhard Kersting als Skiwart und Uwe Schmitz als Beisitzer wieder gewählt. Neuer Festwart ist Simon van der Forst. Für den bisherigen Gesundheitssportwart Herbert Mülders wurde Martina Langer einstimmig in das Amt gewählt. Für die Oberturnwartin Petra Koss und Frauenturnwartin Conny Elping, die aus zeitlichen Gründen nicht mehr das Amt betreuen können, konnte bei der Versammlung kein Ersatz gefunden werden.

Aus sportlicher Sicht gab es einige Erfolge zu vermelden. So erfreut sich das Kurssystem großer Beliebtheit. Auch werden neue Kurse wie Tai Chi, QiGong oder Zirkeltraining angeboten. Red

Mehr von Westdeutsche Zeitung