Tönisvorst : Unterricht läuft wieder

Das Aufräumen am MEG kommt gut voran. Es gibt auch viele Hilfsangebote.

Tönisvorst. Gute Nachrichten aus dem Michael-Ende-Gymnasium: Die Reinigungsarbeiten gehen schneller voran als gedacht. Ab Donnerstag könne der Unterricht deshalb wieder nach Plan stattfinden, heißt es auf der Homepage der Schule.

Wie berichtet, hatte es am vergangenen Wochenende einen ganz erheblichen Fall von Vandalismus am MEG gegeben. Die Täter waren mit unglaublicher Zerstörungswut vorgegangen, der gesamte C-Trakt mit seinen 30 Unterrichtsräumen wurde lahmgelegt. Aufgebrochene Türen, aus den Regalen gerissene Ordner, entleerte Feuerlöscher, kaputte technische Geräte — so sah die Bilanz anschließend aus. Gegen zwei Jugendliche, die am Tatort festgenommen wurden, läuft ein Ermittlungsverfahren. Sie sind nach Angaben der Polizei dringend tatverdächtig. Einer der beiden jungen Männer war früher Schüler am MEG.

Am Donnerstag wird an der Schule versucht, wieder Normalität einkehren zu lassen. Dazu gehört auch, dass die Abiturklausuren wie ursprünglich geplant wieder in der 3. Etage des C-Trakts stattfinden können.

„Wir sind überwältigt von den vielen Hilfsangeboten, die über verschiedene Kanäle bei uns eintrudeln. Wir haben eine tolle Schulgemeinschaft — vielen Dank!“, heißt es auf der MEG-Homepage. Im Moment seien jedoch die Profis am Werk, die unter anderem die Wiederherstellung des Brandschutzes, diverse Reparaturen und die mehrfache Reinigung der Räume in Angriff genommen haben. Noch ist nicht abzusehen, ob alle Schäden ersetzt werden. Experten sprechern von einem Gesamtschaden im sechsstelligen Euro-Bereich. „Im Fall der Fälle kommen wir gern noch mal auf Hilfsangebote zurück“, so die Schule. WD