Sport in Schiefbahn TV Schiefbahn Sport bereits im dritten Jahrhundert

Schiefbahn · Als der TV Schiefbahn gegründet wurde, war Deutschland noch ein Kaiserreich. Durch NS-Zeit, zwei Weltkriege und die gesamte Zeit der Bundesrepublik gibt es den Verein. Ein (Rück-)Blick auf eine Schiefbahner Institution.

 Leichtathleten des TV Schiefbahn beim Tiefstart auf der Pappelallee. Die Leichtathletik wurde 1925 integriert – nach Turnen die zweite Abteilung.

Leichtathleten des TV Schiefbahn beim Tiefstart auf der Pappelallee. Die Leichtathletik wurde 1925 integriert – nach Turnen die zweite Abteilung.

Foto: TV Schiefbahn

„Alles begann im Februar 1899, als sich junge Männer für die Turnidee begeisterten – unter den turnerischen Idealen Friedrich-Ludwig Jahns, und den Wahrzeichen der vier großen F: ‚Freisch – fromm – fröhlich - frei‘, die heute noch an der Giebelseite der Anfang der 1930er Jahre vom Schiefbahner Turnverein erbauten Kulturhalle an der Schulstraße stehen“, sagt Ralf Weitz, der bis Ende April zwölf Jahre lang den Verein geleitet hat.