Tönisvorst So wird in Tönisvorst 2024 Karneval gefeiert

Tönisvorst · Mit einem vollen Programm startet die närrische Hochsaison in St. Tönis. Die Palette der Vereine reicht von Kinderkarnevalsnachmittag über Kamellezielwerfen bis hin zur Galasitzung. Für jeden ist etwas dabei.

Kinderprinzessin Vivien I. stand beim Tulpensonntagszug 2023 hoch auf dem Wagen des Kinderkarnevalsvereins Tönisvorst.

Kinderprinzessin Vivien I. stand beim Tulpensonntagszug 2023 hoch auf dem Wagen des Kinderkarnevalsvereins Tönisvorst.

Foto: Norbert Prümen

Die Session startet beim Tönisvorster Karnevals-Komitee mit der Großen Galasitzung am 13. Januar, 19.11 Uhr (Einlass ab 18 Uhr), im Forum Corneliusfeld. Die Besucher können sich unter anderem auf die Tanzgarde der Großen Karnevalsgesellschaft Krefeld, die Gardegirls der Großen Rheydter Prinzengarde, die Formationen „Die Gulaschkapell“ und „Puddelrüh“ sowie Tina Tonelli, die Frau für alle Fälle, und Ina vom Dom, die Domina, freuen. Dazu kommt ein weiterer Überraschungsgast. Karten zum Preis von 29 Euro können über den Stadtkulturbund bezogen werden und sind zudem an der Abendkasse erhältlich.

Ebenfalls im Forum Corneliusfeld findet am 14. Januar, 13.11 Uhr (Einlass ab 12.30 Uhr), bei freiem Eintritt das Tollitätentreffen statt. Im Festzelt auf dem Parkplatz Wilhelmstraße startet die jecke Zeit mit dem Altweibertreffen am 8. Februar. Los geht es um 18.11 Uhr. Der Eintritt beträgt 15 Euro. Am 9. Februar lockt ab 15.11 Uhr der Kindernachmittag. Ab 19.11 Uhr schließt sich das Kamellezielwerfen an. Beide Angebote sind eintrittsfrei. Im Anschluss an den Tulpensonntagszug am 11. Februar lädt das Tönisvorster Karnevals-Komitee zum Narrenschwoof ein. Der Eintritt beträgt 20 Euro. Die Karten für die Zeltveranstaltungen gibt es bei Spielwaren Lessenich und Heinrich V.

Hoppeditz wird
am 13. Februar beerdigt

Mit einem bunten Kinderkarnevalsnachmittag im Forum Corneliusfeld geht es beim Jugendkarnevalsverein Rot-Weiß 1978 St. Tönis am 20. Januar, 14.11 Uhr (Einlass ab 13.15 Uhr), los. Der Eintritt kostet 1,99 Euro. Am 21. Januar schließt sich das Kinderprinzentreffen an. Die jungen Tollitäten treffen sich um 11 Uhr im St. Töniser Rathaus, um von dort zum Forum Corneliusfeld zu ziehen, wo die Party ab 12.30 Uhr steigt. Der Eintritt ist frei. Der Hoppeditz wird dann am 13. Februar ab 18 Uhr in der St. Tönis Innenstadt beerdigt; ein ebenfalls eintrittsfreies Angebot. Am 17. Februar, 10 Uhr, schließt sich das Tanzturnier im Forum Corneliusfeld an. Der Eintritt liegt bei 1,99 Euro.

Die KG Nachtfalter St. Tönis 1954 feiern in diesem Jahr ihr 70-jähriges Bestehen, und das am 26. Januar, 19.11 Uhr, mit einer Geburtstagsparty im Forum Corneliusfeld. Es handelt sich dabei um eine lockere Geburtstagsparty mit viel Musik und ohne festes Programm. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei. Die beiden sich anschließenden Sitzungen, Damensitzung am 27. Januar und Herrensitzung am 28. Januar, sind bereits ausverkauft.

Die Prinzengarde St. Tönis 1952 startet ihren Garde-Sommer wieder mit viel Live-Musik. Das Event ist für den 10. August terminiert. Los geht es ab 18.11 Uhr auf dem Rathausplatz in St. Tönis. Von 12 bis 18 Uhr läuft danach am 11. August der Tag der Tönisvorster Vereine. Die Tönisvorster Vereine stellen sich vor. Die Prinzengarde stellt dazu ein buntes Bühnenprogramm zusammen. Auf die kleinen Besucher warten Hüpfburg und Kinderschminken.

Am 3. Februar, 14.11 Uhr, zieht der Karnevalszug von KG Rot Weiß Vorst durch Vorst. Anmeldungen hierfür sind noch möglich (www.rot-weiss-vorst.de). Die jungen Besucher können sich zuvor am 2. Februar auf den Kinderkarnevals-Nachmittag freuen. Um 15.11 Uhr (Einlass ab 14 Uhr), geht es im Haus Vorst, Kuhstraße 4, los. Jede Menge Spiele und Gardetänze warten auf die Besucher. Kinder unter sechs Jahren haben freien Eintritt. Alle anderen zahlen pro Person sieben Euro. Karten im Vorverkauf gibt es bei Schreibwaren Fliegen, Markt 4 in Vorst.

Der 4. Februar, 11.11 Uhr (Einlass ab 10 Uhr), steht ganz im Zeichen der Herrensitzung im Haus Vorst. Das Programm kommt mit einer bunten Palette aus Musik, Tanz und Büttenreden daher. Zu den Gästen gehören die „Funky Marys“, der „Ne kölsche Köbes“, das „Kommando 3“, der „Ausbilder Schmidt“, die „Drummerholics“, die „Original Eschweiler“, „Die Raketen“ und das Nummerngirl „Barby Bouvier“. Der Vorverkauf der Karten läuft per E-Mail über [email protected]. Der Kartenpreis liegt je nach Sitzplatz zwischen 26 und 34 Euro.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort