1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Willich und Tönisvorst

Tönisvorst: Letztes Geleit für Pfarrer Ludwig Kamm

Tönisvorst nimmt Abschied vom verstorbenen Pfarrer Ludwig Kamm : Hunderte Menschen begleiten Pfarrer Ludwig Kamm zur letzten Ruhe

Der Trauerfeier des Tönisvorster Pfarrers wohnen viele Menschen bei.

Hunderte Menschen gaben am vergangenen Samstag dem am 2. März verstorbenen Pfarrer Ludwig Kamm das letzte Geleit. Der Geisltiche war im Alter von 71 Jahren an den Folggen einer Krebserkrankung gestorben (die WZ berichtete). Kamm war von 1990 bis zu seinem Abschied in den Ruhestand 2017 27 Jahre lang Pfarrer von St. Godehard Vorst. Ab 2011 hatte er zusätzlich die Leitung der Gemeinde St. Cornelius St. Tönis übernommen. Nach einem Gottesdienst in der Vorster Pfarrkirche ging es  am Sonntag zum Friedhof. Neben vielen Pfarrern nahmen Abordnungen der Schützenvereine, Kolpingsfamilie, Studentenverbindungen  und vieler anderer Vereine  am Trauerzug teil. Auf dem Vorster Friedhof sprach dann Propst Thomas Eicker,  Leiter der GdG Kempen-Tönisvorst, die Grabrede. Im Vorfeld war kurzfristig die Anzahl der Kirchenbesucher wegen des Coronavirus auf  350 bis 380 Personen beschränkt worden. Weitere Trauergäste konnten vom Kirchplatz aus die Messfeier über Lautsprecher verfolgen können.

(Lee)