Fußballturnier der Tönisvorster Grundschulen KGS St. Tönis holt sich den MEG-Sparkassen-Cup

Tönisvorst · Gesucht wurde der Nachfolger der Klasse 4a der GGS Corneliusstraße in St. Tönis, die den Wanderpokal im vergangenen Jahr gewonnen hatte.

Die Sieger der KGS St. Tönis feierten den Erfolg ausgelassen.

Die Sieger der KGS St. Tönis feierten den Erfolg ausgelassen.

Foto: MEG

(emy) Zum zehnten Mal ist in der Sporthalle am Corneliusfeld in St. Tönis der MEG-Sparkassen-Cup ausgetragen worden. Bei ausgelassener Stimmung duellierten sich fußballbegeisterte Grundschülerinnen und Grundschüler aus Tönisvorst, um den Wanderpokal für ein Jahr an die eigene Grundschule zu holen.

Gesucht wurde der Nachfolger der Klasse 4a der Gemeinschaftsgrundschule Corneliusstraße in St. Tönis, die den Pokal im vergangenen Jahr gewonnen hatte und in diesem Jahr mit zwei Mannschaften für die Titelverteidigung angetreten war.

Die Vorrunde wurde in zwei großen Gruppen ausgespielt, sodass alle Teams mindestens viermal antreten durften. Sie bot den zahlreichen Zuschauern fast ausnahmslos enge, umkämpfte Spiele, berichtet Stefan Flöth, Pressebeauftragter des namesngebenden Michael-Ende-Gymnasiums (MEG): „Zu beeindrucken wusste hier vor allem die Grundschule der Hülser Straße, die das Kunststück vollbrachte, mit allen drei Klassen in das Halbfinale einzuziehen.“ Einzig die Klasse 4b der Katholischen Grundschule (KGS) St. Tönis habe sich dieser Dominanz nicht ergeben wollen und erfolgreich Widerstand geleistet.

In den K.-o.-Spielen führte die sportliche Ausgeglichenheit der Mannschaften dazu, dass das Publikum gleich dreimal ein Siebenmeterschießen zu sehen bekam. Das Glück auf ihrer Seite hatte letztlich die KGS St. Tönis, die sich vor den Mannschaften der 4b, 4c und 4a der Hülser Straße den begehrten Pokal sicherte.

Allerdings mussten auch die anderen Klassen an diesem Tag nicht leer ausgehen, da bei der abschließenden Siegerehrung alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit einer eigenen Medaille belohnt wurden.

Einen besonderen Dank richten die Veranstalter an die vielen Schülerinnen und Schüler des Michael-Ende-Gymnasiums, die sich an dem Samstagmorgen des Turniers als Betreuerinnen und Betreuer der Mannschaften sowie als Schiedsrichter, DJs, Moderatoren und beim Verkauf von Brötchen und Kaffee engagierten und somit großen Anteil am Erfolg der Veranstaltung hatten.

(emy)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort