1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Willich und Tönisvorst

Tönisvorst: Jetzt werden die Schulen geputzt

Reinigung und Reparatur : Tönisvorst: Jetzt werden die Schulen geputzt

Die Stadt Tönisvorst nutzt die Corona-Zeit und zieht Reinigung und Reparaturen vor.

Wie berichtet, stehen in Willich die Baustellen nicht still. Und auch in Tönisvorst wird gearbeitet. Und zwar unter anderem dort, wo im Moment früher als im Jahresplan gedacht, kaum einer mehr ist – in den Schulen, Sporthallen, Kindertageseinrichtungen und in den beiden Jugendfreizeitzentren in Vorst und St. Tönis.

Alle genannten Gebäude werden zurzeit „von Grund auf gereinigt: Böden, Fenster, Möbel - alles wird bis Ende April auf den Kopf gestellt“, teilt Stadtsprecherin Catharina Perchthaler auf WZ-Nachfrage mit. „Die Reinigungskräfte reinigen derzeit Raum für Raum und arbeiten sich systematisch vor.“ Ein Extra-Auftrag musste dafür nicht an die Reinigungsfirma rausgehen. Die Arbeiten werden im Rahmen einer Stundenumschichtung organisiert.

Darüber hinaus führen separate Teams, die ohnehin einmal im Jahr mit einer Grundreinigung beauftragt sind, die Grundreinigung der Böden durch, ziehen diese also vor.

Jetzt ist außerdem Zeit für viele kleine Reparaturen. Mit diesen Reparaturarbeiten versucht die Stadt gleichzeitig lokale Unternehmen zu unterstützen. Dazu hat sich Bürgermeister Thomas Goßen bereits per Videoschalte an die Bürger gewandt: „Die Stadt vergibt derzeit schnell und unbürokratisch Aufträge bis zu 10 000 Euro“, so Goßen. Er hat alle dazu aufgerufen, lokale Unternehmen, Abhol- und Lieferdienste zu nutzen, um den stationären Einzelhandel während der Zeit der Schließungen wegen Corona zu unterstützen.

Beispiele für die Maßnahmen, die aktuell umgesetzt laufen, benennt Perchthaler konkret: So wird zurzeit der Computerraum am Standort Kirchenfeld neu eingerichtet. Im Familienzentrum „Villa Gänseblümchen“ an der Ingerstraße in St. Tönis singt Leiter Ralf Küntges nicht nur, es werden dort auch neue Böden verlegt, Gruppenräume gestrichen und Zargen der Türen lackiert. Außerdem steht die Sanierung der Sanitäranlagen an. Es ist Zeit, in Tönisvorsts größter Grundschule, in der GGS Hülser Straße, einen neuen Elektro-Hauptanschluss zu verlegen.

In der Sporthalle Corneliusfeld wird mit der Sanierung der Umkleiden und Duschen begonnen.

In der Rosentalhalle ist die Entwässerung bereits erneuert worden. Die Reparaturarbeiten nach den Vandalismusschäden laufen weiter.