Ferien in Tönisvorst Ferien-Sandkasten in St. Tönis aufgebaut

St. Tönis · In den Sommerferien können Kinder auf dem Alten Markt in St. Tönis im Sand buddeln, während die Erwachsenen auf Liegestühlen entspannen.

Bis zum Ferienende können Kinder den mit Spielzeug bestückten Sandkasten auf dem Alten Markt in St. Tönis nutzen.

Bis zum Ferienende können Kinder den mit Spielzeug bestückten Sandkasten auf dem Alten Markt in St. Tönis nutzen.

Foto: Verein Apfelblüte

(naf) Rund 30 Tonnen Sand befüllen den Holzkasten, der seit wenigen Tagen auf dem Alten Markt in St. Tönis aufgebaut ist. Liegestühle stehen bereit, Sonnenschirme spenden Schatten – und natürlich gibt’s jede Menge Spielzeug, darunter Bagger, Eimer und kleine Schaufeln.

Während der Sommerferien täglich von 10 bis 18 Uhr können Kinder in dem riesigen Sandkasten buddeln, sich Erwachsene auf die Liegestühle sinken lassen und ein bisschen Strand-Atmosphäre mitten im Ort genießen.

Das Team des Vereins Apfelblüte hat den Sandkasten aufbauen lassen. „Wir machen das in diesem Jahr zum sechsten Mal“, sagt die Vereinsvorsitzende Birgit Koenen. „Aber ohne Sponsoren könnten wir die Aktion nicht stemmen“, betont sie. So sei etwa der Sand eine Spende der Firma Hamelmann, der Holzrahmen sei vom Verein Handwerker in Tönisvorst angefertigt worden. In diesem Jahr werde er bereits zum vierten Mal genutzt.

Neben Liegestühlen und Sonnenschirmen hat der Verein Apfleblüte, auch neues Spielzeug gekauft. Denn manches sei mittlerweile „einfach zu abgenutzt“ gewesen, erläutert Koenen. „Wir haben jemanden, der Spielzeug, Liegestühle und Schirme morgens aus dem Container holt und abends wieder rein räumt“, sagt sie. Der Sandkasten werde vor allem von Kleinkindern genutzt, „er wird auch sehr gerne von Tagesmüttern mit Kindern besucht.“ Die ersten Besucher seien die „Windelflitzer“ der Tagesmutter Sandra Ellwarth gewesen. Ebenfalls beim „Startbuddeln“ vor wenigen Tagen dabei waren Koenen zufolge die stellvertretende Bürgermeisterin Britta Rohr, Horst Klausmann von der Sparkasse Krefeld, Christoph Kohnen als Vertreter der Handwerker und Markus von Brechan von der Firma Hamelmann.

Für den Kinderhilfe-Verein Apfelblüte biete die Sandkasten-Aktion eine Möglichkeit, für sich zu werben, erläutert Koenen. 55 Mitglieder gehören ihm an, der Monatsbeitrag liegt bei 2,50 Euro. Um bedürftige Familien mit Geld zum Beispiel für Klassenfahrten oder Nachhilfe unterstützen zu können, ist der Verein auf Spenden angewiesen.

(naf)