1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Willich und Tönisvorst

TC Grün-Weiß St. Tönis saniert in der Winterpause sein Clubhaus

Renovierungsarbeiten in St. Tönis : TC Grün-Weiß saniert Clubhaus

(emy) Mitglieder und Helfer des Tennisclubs (TC) Grün-Weiß St. Tönis haben die Vereinsanlage an der Gelderner Straße winterfest gemacht. Nachdem sie Sträucher und Bäume zurück geschnitten hatten, standen die üblichen Aufräumarbeiten an: Netze abbauen, Planen einrollen und Terrassenmöbel einlagern.

Im Frühjahr 2021 will sich der TC seinen Besuchern in einem neuen Gewand präsentieren, wie Pressewartin Beate Nacken berichtet. In der Winterpause sollen Renovierungsarbeiten durchgeführt werden.

Letzte Renovierung
vor etwa 40 Jahren

So soll das Clubhaus neue Fenster erhalten, die vor allem heutige energetische Aspekte erfüllen, sagt Nacken: „Die letzte Renovierung ist knapp 40 Jahre her.“ Seitdem traten etliche neue Vorschriften in Kraft, weswegen auch die Theke neu gestaltet wird. Unter anderem wird sie neu verkleidet und modernisiert. Dazu wird ein zusätzliches Waschbecken eingebaut, und der Fliesenboden soll neu gemacht werden. Das Laminat sei erst vor einigen Jahren neu verlegt worden und darum noch in einem guten Zustand. Die Stühle werden aufgepolstert und erhalten ein moderneres Muster, dazu sollen die alten Tische ausgetauscht werden.

Der TC rechnet mit Kosten in Höhe von etwa 70 000 Euro. Knapp 34 000 Euro davon kommen aus dem Fördertopf des Landesprogramms „Moderne Sportstätte 2022“. Fast 400 000 Euro hatte der Stadtsportbund für Tönisvorster Vereine darüber bekommen. Neben dem TC profitieren die Turnerschaft St. Tönis, der Spielverein St. Tönis, die DJK Teutonia und die Schießfreunde Freischütz-Tell.

Die restliche Summe bleibt für den TC ein „ziemlicher Kostenaufwand“, berichtet Nacken. Dazu ist die Sanierung der Stühle nicht in der Förderung inbegriffen, auch Folgekosten wie Malerarbeiten muss der TC separat stemmen.

Der Tennisclub hat seit 1968 seinen Sitz auf dem Gelände der Jahn-Sportanlage neben dem Fußballplatz. Damals fing er mit zwei Plätzen an, heute hat er neun Sandplätze.

(emy)