Stadtverwaltung Willich: Stall-Nachfolge: Nur noch ein Kandidat ist im Rennen

Stadtverwaltung Willich : Stall-Nachfolge: Nur noch ein Kandidat ist im Rennen

Der Stadtrat wählt am Donnerstag in Neersen einen neuen Technischen Beigeordneten.

Willich.. Dann war es nur noch einer: Die Zahl der Kandidaten, die sich um die Nachfolge der Technischen Beigeordneten Martina Stall beworben haben, ist seit Montag stark reduziert. Ursprünglich hatte es 14 Bewerbungen gegeben (meist aus Nordrhein-Westfalen), neun Gespräche mit Kandidaten wurden anschließend geführt. Davon kamen drei Männer in die nähere Auswahl.

Einer zog seine Bewerbung wieder zurück, so dass sich am Montag noch zwei mögliche Nachfolger den Ratsfraktionen präsentierten. Daraus kristallisierte sich dann ein klarer Favorit heraus, der am Donnerstag im Stadtrat in öffentlicher Sitzung gewählt werden soll. Darauf haben sich die fünf Fraktionsvorsitzenden nach der Vorstellung im sogenannten Ältestenrat verständigt.

Bürgermeister Josef Heyes war bei der Entscheidung am Montag nicht anwesend. Er wurde anschließend informiert. Auf Nachfrage der WZ erklärte er, der ausgewählte Kandidat sei „fachlich hochqualifiziert“ und bringe viel Erfahrung mit.

„Seine Bewerbung war sehr überzeugend“, heißt es auch aus Fraktionskreisen. Die Namen der beiden Männer sollen nicht veröffentlicht werden, damit der unterlegene Kandidat die Gelegenheit bekommt, die Bewerbung gesichtswahrend zurückzuziehen. Erst in einer Tischvorlage zur Ratssitzung wird der Name des 43-jährigen Rheinländers veröffentlicht, der gewählt werden soll.

Martina Stall geht Ende des Jahres in den Ruhestand: Kurz vor Weihnachten hat sie ihren letzten Arbeitstag. 24 Jahre lang hat sie das Technische Dezernat geführt.