Ernte in Willich Lokale Kirschen leiten das Sommer-Feeling ein

Willich · Auch wenn der Kirschanbau durch die starke Verbreitung der aus Asien stammenden Kirschessigfliege sehr schwierig geworden ist: Auf den Obsthöfen Selders und Mertens in Willich beginnt nun die Ernte. Die Früchte sind in den Läden erhältlich.

 Esther und Thomas Selders in ihren Kirschbäumen. Die ersten Kirschen der Sorte Earliese sind bereits reif und im Laden erhältlich: zwei Wochen früher als üblich.

Esther und Thomas Selders in ihren Kirschbäumen. Die ersten Kirschen der Sorte Earliese sind bereits reif und im Laden erhältlich: zwei Wochen früher als üblich.

Foto: Norbert Prümen

Am Samstag, 1. Juni, ist meteorologischer Sommeranfang. Der astronomische Sommeranfang steht in gut drei Wochen, am 21. Juni, auf dem Plan. Doch für viele Menschen beginnt der Sommer so richtig, wenn die ersten Beeren und andere Früchte erhältlich sind. Darunter vor allem: Kirschen. Und so vermeldet nun als erster Hof in Willich der Obsthof Selders: Der Sommer ist da! Seit dem vergangenen Wochenende werden hier die erstern Kirschen geerntet, und die Kunden im Laden sind, fast schon traditionell, begeistert, erzählt Esther Selders, die den Hofladen betreut. „Wir sind rund zwei Wochen eher dran als üblich. Die allererste Sorte heißt Earliese. Wir haben sie seit Anfang der Woche im Laden, und sie verkauft sich hervorragend, die Leute haben sich nach den süßen Kirschen gesehnt“, erzählt sie.