Willich: Schüzüfrünü in der Seele

Willich: Schüzüfrünü in der Seele

Michael Hornig präsentierte Comedy im Casa Sierra.

Schiefbahn. Michael Hornig war mal wieder mit seiner Comedy Mixshow zu Gast im Casa Sierra. Da wurde der Niederheider Hof zum Comedy Fun House. 185 Zuschauer saßen dicht gedrängt an ihren Tischen, aßen und tranken und wurden wie nebenbei bestens unterhalten.

Michael Hornig grüßte seine Mutter — und haute gleich einen Gag raus: „Ohne meine Mutter wärt ihr heute nicht hier. Und ohne meinen Vater wären einige von euch ebenfalls nicht hier.“ Angekündigt, aber nicht gekommen, war Jan van Weyde, ihn sollte Alex Profant aus München ersetzen. Der bekam schnell einen Draht zum Publikum: „Du studierst Gesundheitsmanagement und isst hier einen Burger?“ Er plauderte munter drauflos, erzählte von der WG mit Gemeinschaftsbad und Gemeinschaftskondomen. Und das Publikum lernte ein neues Schimpfwort: „Du Gnadenbrotempfänger.“

Senay Duzcu ist Deutsch-Türkin aus Köln. Sie berichtete von der Schüzüfrünü, zwischen zwei Kulturen hin und her zu pendeln — und versuchte die türkische Seele zu erklären. „Körperlich geht die türkische Frau hinter dem Mann, geistig aber davor.“ Ihr Vater habe Deutsch vor allem bei den Zeugen Jehovas gelernt und die Kinder morgens immer mit einem „Erwachet“ geweckt. Die temperamentvolle Frau gestand, selbst auch Vorurteile zu haben. „Isst Du auch deutsche Schäferhunde?“, habe sie eine in Deutschland lebende Chinesin gefragt.

Florian Simbeck aus der Nähe von Ingolstadt hat einen ganz schrägen Humor. So fragte er sich, ob er den Sehnerv beschädigen würde beim Ausreißen eines Nasenhaares.

Johannes Schröder tritt im braunen Cordsakko als Deutschlehrer Herr Schröder auf — der Mikrokosmos Schule bietet genug Stoff für einen Comedian. Er übte das Futur II mit so lebensnahen Sätzen wie diesem: „Ich werde heute keine Frau abgeschleppt haben.“ Und er erzählte von Justin, Schüler der Helene-Fischer-Gesamtschule in Köln-Chorweiler: „Da war die pädagogische Kühlkette lange unterbrochen; er machte Abitur mit 1,6 — Promille.“ Ob Schröder auch Biologie unterrichtet? Er hatte auf jeden Fall Interessantes über Schwäne zu berichten: „Sie sind monogam — deshalb haben sie auch sooo einen Hals.“ rudi