1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Willich und Tönisvorst

Bildergalerie: Schützenfest 2018 in Willich: Die Fotos zum großen Fest

Bildergalerie : Schützenfest 2018 in Willich: Die Fotos zum großen Fest

Willich. Das 133. Schützen- und Heimatfest in Willich war für den Allgemeinen Schützenverein 1886 Willich eine organisatorische Herausforderung: Wegen der aktuellen Umgestaltung stand der Marktplatz nicht zur Verfügung, die Tribüne wurde auf dem Parkplatz des früheren Krankenhauses errichtet, neue Zugwege mussten festgelegt werden.

Umso erfreulicher, dass alles reibungslos geklappt hat. Und das Wetter hätte nicht besser sein können. Michael III. Maaßen ist eine Art Sonnenkönig. Der König ist Berufssoldat. Sein Vorgesetzter, Oberst Schreiber, war mit acht weiteren Soldaten beziehungsweise Soldatinnen nach Willich gekommen. „Ein Schützenfest in dieser Größe habe ich noch nicht erlebt“, sagte Oberst Schreiber.

Erstmals kamen zu den knapp 1200 Schützen über 500 Musiker hinzu — ein beeindruckendes Regiment, das Platzmajor Thomas Heyes fest im Griff hatte. Gäste aus Japan hatte Bürgermeister Hosef Heyes mitgebracht: Hochrangige Vertreter der neuen Partnerstadt Marugame kamen mit ins Festzelt. Seinem japanischen Amtskollegen Masaharu Kaji, dem Präsident des Stadtrats, Seiji Omae, und Yukio Yamaji als Vertreter der Stadtverwaltung von Marugame schienen Blasmusik und Altbier gut zu schmecken.