St. Tönis : Sammy durch Schuss verletzt

Ein Unbekannter hat dem Kater der Familie Wolters aus St. Tönis ins Bein geschossen.

St. Tönis. Ein unbekannter Täter hat am Donnerstag an der Benrader Straße in St. Tönis Kater Sammy angeschossen. „Ich habe ihn verletzt im Kellerabgang gefunden“, berichtet Besitzerin Gabi Wolters. Das dreieinhalb Jahre alte Tier hatte eine Wunde am Hinterbein.

Beim Röntgen wurde festgestellt, dass ein kleines, pilzförmiges Projektil im Bein steckte - möglicherweise durch ein Luftgewehr. Es wurde am Freitag vom Tierarzt rausoperiert. Wie Gabi Wolters weiter berichtet, muss der Schuss zwischen 14 und 17 Uhr gefallen sein.

Der schwarz-weiße Kater bewege sich ausschließlich auf dem Gelände der Gärtnerei der Familie Wolters sowie auf der benachbarten Schlufftrasse. Irgendwo dort müsse der Vorfall passiert sein. Gabi Wolters hat Anzeige bei der Polizei erstattet. WD