„Nordring für Lkw sperren“

„Nordring für Lkw sperren“

CDU will Durchfahrverbot prüfen lassen. Sie sieht Gefahr für Schüler der GGS Hülser Straße.

St. Tönis. „Immer wieder kommt es im Bereich der Kreuzung Nordring/Hülser Straße und Schulstraße in St. Tönis durch schwere Lkw zu schwierigen Verkehrssituationen, da die 40-Tonner zu groß für den Kurvenradius der Kreuzung sind.“ Die Folge, beschreibt Alexander Decher vom Fraktionsvorstand der CDU Tönisvorst, gestern in einer Pressemitteilung: „Die Fahrzeuge müssen rangieren. Dies führt zu Staus und zu gefährlichen Situationen genau vor der größten Grundschule in Tönisvorst.“

Vor- und rückwärts rangierende Lastwagen auch zu Zeiten, in denen Schüler zu Fuß und als Fahrradfahrer die Hülser Straße kreuzen und queren, um zum Schul- und Sportunterricht zu kommen — das Gefahrenpotenzial dieser Situationen wollen die Christdemokraten entschärfen.

Sie sprechen sich daher für ein Durchfahrtverbot von Lkw für den Nordring aus und beantragen, die Verwaltung dies prüfen zu lassen.

Die Ursache für den zunehmenden Lkw-Verkehr sieht die CDU unter anderem im Versandhandel. Der habe sich „rasant entwickelt“. Die Lagerhaltung von Unternehmen finde auf Bundes- und Landstraßen statt. Das sei auch der Grund, warum „bei uns die stark befahrene A57 auf Höhe Krefeld besonders gerne von Lkw-Fahrern versucht wird zu umgehen“, sagt Dirk Rütten, der Verkehrsexperte der CDU-Fraktion.

Der Lastwagen-Verkehr verlagere sich dadurch auf Ausweichstrecken, was dann dort zu den beschriebenen Problemen führe. Aufgrund dieser Situation habe Krefeld, so Rütten, das an Tönisvorst angrenzende Stadtgebiet für Lkw gesperrt. Folge: Der Schwerlastverkehr verlagert sich nun innerstädtisch nach Tönisvorst und führt dort „zu großen Problemen“.

Der CDU-Antrag ist formuliert und wird in den nächsten Ausschuss für Bau, Energie, Verkehr und Umwelt eingebracht (siehe Info-Kasten).

Auf Nachfrage der WZ zu den Gründen für das Lkw-Durchfahrtverbot in Krefeld antwortete die Stadt Krefeld gestern: „Das Lkw-Durchfahrtverbot in Krefeld an der Stadtgrenze zu St. Tönis hat mit dem Luftreinhalteplan zu tun. In dem Zusammenhang ist auch ein großräumiges Lkw-Durchfahrtsverbot verhängt, das westlich bis fast an die Grenzen von St. Tönis reicht.“

Mehr von Westdeutsche Zeitung