Neuer Sponsor für die Festspiele

Die Firma IOS-Technik unterstützt das Neersener Theater. Dieses bewegt sich schon wieder auf Erfolgskurs.

Neersen. Am 9. Mai beginnen die Proben für die 35. Schlossfestspiele. Motto im Jubiläumsjahr: Fest - Spiele - Feiern. Trotz großer Fußball-Konkurrenz ist die Freilichtbühne schon wieder auf Erfolgskurs: Zum 31. März waren bereits 14 530 Tickets verkauft und reserviert. Das sind fast 2000 mehr als ein Jahr zuvor — und da gab es am Ende mit 24 737 Zuschauern eine Rekordauslastung von knapp 90 Prozent.

Die Freilichtbühne hat in diesem Jahr auch einen Fan mehr bei den Willicher Firmen gefunden: IOS-Technik — das Unternehmen produziert mit rund 40 Mitarbeitern orthopädische Einlagen — zählt nun zu den offiziellen Festspiel-Sponsoren. Mit diesem Engagement im Bereich des Kultursponsorings schnuppert man erstmals Theaterluft. Normalerweise ist man eher im sportlich-gesundheitlichen Bereich unterwegs. So unterstützt man bereits seit einigen Jahren am Schloss die Aktion „Sport im Park“.

„Der Bürgermeister und ich haben uns schon länger um IOS Technik als Sponsor bemüht“, berichtet Birgit Fliege, die beim Festspielverein unter anderem für das Sponsoring zuständig. Das Unternehmen löst Seiko Optical als Sponsor ab. Bei der Vertragsunterzeichnung im Büro von Josef Heyes erklärte Firmenchef Axel Klapdor zu den Gründen des Engagements: „Ganz einfach, weil IOS und sein Team sich für die Treue und Unterstützung bei der Stadt Willich, ihren Einwohnern und all den Willicher Patientinnen und Patienten, Kundinnen und Kunden bedanken möchte.“

Wie Klapdor betonte, sei es ihm wichtig, dass bei den Schlossfestspielen „ein spezielles Programm für die Jugendlichen der Stadt geboten wird. Und natürlich haben wir uns auch für die Schauspielerinnen und Schauspieler, die täglich viel üben und auf den Theaterbrettern stehen, eine Überraschung ausgedacht.“ Mehr wollte er aber noch nicht verraten.

IOS ist das 16. Unternehmen, das ein Sponsoring-Paket übernimmt. Unterstützung kommt aber auch noch von weiteren Firmen. So übernimmt etwa die Firma Brings den Transport der Schauspieler zum Austauschgastspiel in Mayen. Dort wird „Charleys Tante“ gezeigt.

Neu bei den Festspielen sind in diesem Jahr auch Ausweise für die derzeit 142 Mitglieder des Vereins Festspiele Schloss Neersen. Die roten Plastikkärtchen mit dem Namen und der Nummer des Mitglieds gelten unter anderem als Eintrittskarten zu den Generalproben. Ein Grund mehr, die Festspiele durch eine Mitgliedschaft zu unterstützen.