1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Willich und Tönisvorst

Musik und Marktschreier bei „Fit in den Frühling“

Musik und Marktschreier bei „Fit in den Frühling“

„Fit in den Frühling“ geht in die nächste Auflage. Im Stahlwerk und im Ortskern ist jede Menge los.

Willich. Einerseits läuft „Fit in den Frühling“ nach gewohnter Manier: Das Fest geht in der Regie des Werberings Willich zum dritten Mal im Stahlwerk Becker über die Bühne. Wobei auch wieder mit einer Steigerung gerechnet werden darf. „Wir haben die Höhner als Topact für das Konzert am Samstagabend gewinnen können“, sagt Werberingchef Bernhard Kinold.

„Die Kölner Karnevals-Kultband macht Station auf ihrer Tournee 4.0 zum 40-jährigen Bestehen.“ Entsprechend ist auch das Zelt größer, das neben der Halle 4 steht. „Beheizt und mit Platz für 2500 Zuschauer“, sagt Kinold. Für das Konzert am Freitagabend, wo wieder die Big Dig & The Sidechicks auftreten, sowie eine Coverband namens Johnny Cash Experience, wird es räumlich etwas abgeteilt. „Da erwarten wir wieder 500 bis 600 Zuschauer.

„Falls es am Sonntag schlechtes Wetter ist, kann der Kindertrödelmarkt ebenfalls ins Zelt verlegt werden“, sagt Kinold. Außerdem werden hier die Landfrauen die Besucher wieder mit ihrem selbstgebackenen Kuchen versorgen. Sonntags geben die Tonköpfe ein kostenloses Konzert als Matinee um 11.30 Uhr.

Am Sonntag haben von 13 bis 18 Uhr im Ortskern die Einzelhändler ihre Geschäfte geöffnet, ein kostenloser Pendelbus fährt zwischen Stahlwerk und Kirche hin und her. Bereits am Freitag baut die „Original Gilde der Marktschreier“ ihre Stände auf dem Marktplatz auf. „Das ist immer ein Show-Act mit Spaßgarantie“, sagt Kinold. Sie beginnen schon am Freitag um 9 Uhr und machen bis Sonntagabend weiter.

Gaby Rogahn, Inhaberin einer Second Hand Boutique, hat einen Markt der Hobbykünstler an der Peterstraße organisiert. Das Angebot reicht von Marmelade über Filzartikel, Stricken, bis zu Getöpfertem. Außerdem werden Poller, Baumstämme und Laternen mit Selbstgestricktem bekleidet. Gisela Hohmann vom Wollstübchen spendet die Wolle dazu. boe