Livemusik und Feuerkugeln

Am Schloss Neersen ist am Wochenende der Weihnachtsmarkt geöffnet. Das Angebot ist vielfältig, jeder Stand ist wieder ein Unikat.

Neersen. Bereits zum 30. Mal findet am 3. Adventswochenende (16. und 17. Dezember) der Weihnachtsmarkt rund um das Schloss Neersen statt. Er gilt als einer der stimmungsvollsten in der Region — wohl auch, weil er weit mehr zu bieten hat als die üblichen Bratwurstbuden und Glühweinstände.

Der Kommerz wird in Neersen hinten angestellt, stattdessen geht es familiär zu. Dafür sorgen die Organisatorinnen Annette van den Brock und Melanie Schaath, die mit großer Vorfreude eine bunte Mischung an Ausstellern zusammengestellt haben. In diesem Jahr gehören die „letzte Weihnachtsdeko“ ebenso zum Angebot wie leckerer Senf aus der Senfmühle sowie Feuerkugeln und -öfen.

Zum ersten Mal dabei ist die Druckerei Beck mit ihrem Trotec-Laser, mit dem sie individuelle Geschenke, wie zum Beispiel Namensschriftzüge aus Holz oder gravierte Weihnachtskugeln, vor Ort herstellen kann. Fehlen darf auch Familie Brock nicht: Hier kann man sich seinen Tannenbaum aussuchen und nach Hause liefern lassen.

Traditionell haben auch diverse Vereine zugesagt: Hierzu zählen der Lions Club Willich (er verkauft Wildspezialitäten aus eigener Jagd zugunsten von Projekten an Willicher Schulen und Kindergärten), der Naturschutzbund (Nabu), der Förderverein der Vinhovenschule und das Trödelzelt der Caritas. Wie immer gilt: „Jeder Stand ein Unikat!“

„Ohne die vielen freiwilligen Helfer der St. Sebastianus Bruderschaft Neersen wäre dieser Markt gar nicht möglich. Sie sorgen für die tolle weihnachtliche Atmosphäre, durch viele hundert Meter Lichterketten, die das Schloss umhüllen“, loben Annette van den Brock und Melanie Schaath. Das gelte auch für die „Verpflegungs-Meile“ im Schlossinnenhof, die alleine durch die St. Sebastianer getragen wird. Vom Glühwein bis Kaffee, vom Reibekuchen über Grünkohl bis zur Pilzpfanne ist alles zu finden, was das berühmte leibliche Wohl erfreut. Außerdem gibt es im Schlosskeller eine Cafeteria.

Livemusik darf auch nicht fehlen: Am Samstag gegen 17 Uhr tritt der evangelische Posaunenchor der Emmaus Kirchengemeinde auf, am Sonntag um 12 Uhr der Marienkäferchor unter der Leitung von Wolfgang Brock. Um 14 Uhr kommen zum Weihnachtsmarkt-Jubiläum die Alphorn-Spieler der Musikkapelle Kleinenbroich und um 16.30 Uhr spielt die Bläservereinigung Harmonie Schiefbahn. Der Eintritt ist frei.

Der Weihnachtsmarkt findet wie gewohnt rund ums Schloss Neersen und teilweise auch auf dem Schlossparkplatz statt. Der Aufbau beginnt ab Freitagmittag, 14 Uhr — ab diesem Zeitpunkt wird der Schlossparkplatz bis Sonntagabend nicht mehr für die Allgemeinheit zur Verfügung stehen. Der eigentliche Weihnachtsmarkt läuft dann am Samstag (13 bis 20 Uhr) und Sonntag (10.30 bis 18 Uhr).

Um den Besucherverkehr in geordneten Bahnen zu den Parkplätzen im Bereich Minoritenplatz, Rothweg, Pappelallee und Virmondstraße zu lenken, so Petra Dirks vom Geschäftsbereich Landschaft und Straßen, wird auf dem Rothweg zwischen Eichenweg und Hauptstraße eine Einbahnstraße in Fahrtrichtung Hauptstraße eingerichtet. Zudem werden Halteverbote eingerichtet. Hinweisschilder und Ordner werden den Autofahrern beim Auffinden der Parkplätze behilflich sein. WD