Kirchplatz: Befragung der Anwohner

Die Verkehrssituation bleibt Thema. Zufahrt nur für Anlieger?

St. Tönis. „Diesen Punkt haben wir seit 2006 etliche Male beraten“, sagte Fachbereichsleiter Wolfgang Schouten zu der nach wie vor unbefriedigenden Verkehrssituation im Bereich von Kirchplatz und Alter Markt in St. Tönis. Zuletzt war über die Installation elektrischer Poller, über eine zeitliche Beschränkung der Ein- und Ausfahrt im Bereich Friedensstraße/Kirchstraße und über eine Erweiterung der Fußgängerzone gesprochen worden.

Ziel sollte sein, den Autoverkehr entlang des Kirchplatzes und der Zufahrtsstraßen zu minimieren. Die optimale Lösung wird noch gesucht.

Jetzt votierte der Bau- und Verkehrsausschuss dafür, nur direkten Anliegern die Zufahrt über den Kirchplatz zu gestatten. Die Verwaltung will eine Anwohnerbefragung durchführen. Daran sollen sich neben den erwähnten Straßenzügen Anwohner von Rathausplatz, Antoniusstraße, Friedensstraße, Alter Markt, Kaiserstraße (bis Viersener Straße) beteiligen. Meral Thoms (Grüne) regte eine E-Bike-Ladestation in diesem Bereich an. Ein Fragenkatalog wird nun zusammengestellt. Joachim Kremser (SPD) schlug eine Runde mit Bewohnern und Inhabern gastronomischer Betriebe vor, hin zu einem besseren Miteinander. schö

Mehr von Westdeutsche Zeitung