1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Willich und Tönisvorst

Jahreshauptversammlung Prinzengarde St. Tönis: Karnevalisten haben viel vor

Prinzengarde St. Tönis : Karnevalisten haben viel vor

Nach der Pandemie-Pause hat auch die Prinzengarde St. Tönis wieder Karnevals feiern können. Es gab aber auch ein erfolgreiches nicht-karnevalistisches Event. Auch für die kommende Session hat die Garde viel vor.

(msc) Zufrieden blicken die Mitglieder der Prinzengarde St. Tönis 1952 auf die vergangene Karnevalssession, die erstmals wieder weitgehend ohne Corona-bedingte Einschränkungen über die Bühne(n) gegangen war. Zahlreiche Veranstaltungen in Tönisvorst und Umgebung wurden von der Prinzengarde besucht – „auch hierdurch konnte das Brauchtum Karneval wieder in die richtigen Bahnen gelenkt und ausgiebig Karneval gefeiert werden“, so ein Resümee bei der Mitgliederversammlung der Prinzengarde im Wirtshaus 1857, die der Prinzengarde-Vorsitzende Sven Smeets und Prinzengarde-Kommandeur Timo Schönen gemeinsam leiteten. Auch die Beteiligung am St. Töniser Tulpensonntagszug rundete das närrische Treiben mit der Bevölkerung ab. Eine außerhalb der Karnevalssession von der St. Töniser Prinzengarde durchgeführte Sommerveranstaltung, dem „Summermove“ auf dem Rathausplatz, kam nicht nur bei den zahlreich vertretenen und befreundeten Vereinen, Freunden und Gönnern, sondern auch bei den einigen Hundert anwesenden Besuchern sehr gut an. „Es war ein sehr schönes und unter anderem für die Außendarstellung der Garde erfolgreiches Event“, sagte der Vorsitzende Sven Smeets.

Turnusgemäß mussten einige Vorstandsposten neu besetzt werden. Sowohl der bisherige Geschäftsführer der Prinzengarde, Helmut Witt, als auch Kommandeur Timo Schönen wurden durch Wiederwahl in ihren Ämtern bestätigt.

Der langjährige Kassierer Thorsten Engler stellte sich nicht mehr zur Wiederwahl. Vorsitzender Smeets und Kommandeur Schönen dankten Thorsten Engler im Namen der Prinzengarde für die hervorragende und zuverlässige Arbeit und wünschten der neuen Kassiererin Tina Witt eine ebenfalls glückliche Hand im Umgang mit den Finanzen der Garde.

Nach langjähriger Tätigkeit als Fanfarenzugführer ließ sich Thomas Zachau nicht mehr zur Wiederwahl aufstellen; sein Stellvertreter Holger Krocker leitet nun zuerst einmal kommissarisch den Fanfarenzug weiter. Bis zur nächsten Sitzung will sich der Vorstand bemühen, einen geeigneten Nachfolger für Thomas Zachau zu finden. Auch ihm wurde für seine langjährige, gute Arbeit gedankt. Als neuer Beisitzer für den Vorstand wurde Stefan Gremann und als neuer Kassenprüfer Achim Kulder gewählt.

Auch für die kommende Session 2023/2024 und die Zeit davor hat sich die St. Töniser Prinzengarde einiges einfallen lassen.

So wird am 12. August dieses Jahres auf dem St. Töniser Rathausplatz eine große öffentliche Veranstaltung unter dem Motto „Garde-Sommer der Prinzengarde St. Tönis 1952“ stattfinden. „Interessierte und Verbundene sollten sich jetzt bereits den Termin vormerken, denn dies Event mit zahlreichen Höhepunkten wird bestimmt ein unvergessliches Fest werden“, so Kommandeur
Schönen.

(msc)