1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Willich und Tönisvorst

Interview Bibliotheksleiterin Willich Katrin Hufschmidt

Gespräch mit der Stadtbibliotheks-Leiterin Willich: Katrin Hufschmidt : Gedichte sind zeitgemäß

Gedichte – bei dem Einen ruft dieses Wort die schlechten Erinnerungen an den Deutschunterricht hervor, der Andere zückt gleich von der Muse geküsst sein Notizbuch, um ein paar Zeilen niederzuschreiben. Lyrik ist ein weites Feld und nicht jedermanns Sache, aber gerade in der Weihnachtszeit vermitteln Gedichte das besondere Gefühl, das diese besinnliche Zeit mit sich bringen sollte. Und spätestens, wenn das frischgebackene Schulkind sein erstes selbstgeschriebenes Weihnachtsgedicht unterm Tannenbaum vorträgt, sind alle Familienmitglieder leicht gerührt dabei. Dass Gedichte zwar nicht besonders gefragt sind, und trotzdem nicht aus der Mode kommen, empfindet auch Katrin Hufschmidt, Leiterin der Stadtbibliothek Willich. Ein Gespräch über Gedichte, Ausleihe und Lesemotivation.

Frua ucfidHh,mst ewi chho its rde tileAn an ndhdäciGtbeen erdo iGhencetd mi nenilemAegl ni red ebSlbhkdoitatit hli?ilcW

ritnaK :umihtHfscd reD ieAtln na ecänihbedtndG sti rhes g,nierg da heitcGed icnth hnftecaggra .wendre iWr nebha wgeein cktdeuegr ndäeB mi cehaew-nsEnr nud ,hidrKiceenebr ein raap vesroeelgen htiedceG lsa ruhcböH. nI edr ,lnOheei erd ehsuiAel oekrerecitsnlh dnMei,e ndenfi sihc egneii niwege sEookB- ndu Ad.-oiEus

tsI dei reNghcfaa im rhecBie eGhctdei reßgör neeodrwg, las teoPry mSals im rTnde lnae?g lAs rAt optIasinrin ecvill?ieht

tfcu:mHhids Liered h,tcni cuha ithnc in end gnegeenvnar .hnJera

teHnal Sei Gchtdeei hnoc rfü zmeäetß?gi

Hictmud:shf aJ, ihc alteh ieGcdhte noch für meßeä.ztgi deJe peEohc ath rihe eiengen ccehnurtegsuökmAidklsi dun aldhbes sletnol iecedhGt eiiengthcl intch sau red dMeo .enommk

neHba iSe nie hggdLeiisbeitlcn rdeo ienne ilciesbei?hrgtndL

idHfu:mcsht ,aJ dsa ahbe .chi ineM erleLibcgnshitdi sit ihrcE eFrd.i innSee aBnd hbcigeeit“sLde„e r(geVla auKls hgebanWac, 71)99 ehemn chi iemmr lma eerwid urz aH.dn nieM cnihsgitbLgedeil daaurs etßih hi“„.cD

aneHb Sie tsesbl nhsoc mal ine edicGht eerhgniebcs eord redwu esni rfü ieS eirngbecsh?e

fchiHsmt:ud nI erd .7 Klasse haebn wri Gdiechet cdmrnme,nohgue egwidnsua lgretne udn uhac ien roed ewiz elbsst bhcesnire .emssnü nUd nmei nMna tha snhco ekinle dihtGece rüf hicm .csegihnerbe

Ist whädern edr e-orianneCdmaoP ide tnatooviMi umz eeLsn ingeees?tg nrcnzieehVe eSi mher Aeelunnngdm in der ia?khetStotildbb

m:tHiucdfhs eiD iitavooMtn umz eLnse tis esetgnige, ide zennmeadleAlh dins ttejz ni rde earsokniroC reba egzgkaüuce,nrgn dei eetLu egneh chnti hmer isvoel .ursa rAbe eid nutuzNg der nlehOie tah uegznonmm,e ad knan ja iughrsüfnebrer ndru um ide Uhr eihunageels .eerwdn

Wsa erüwdn iSe sa,nge iwe amn schi lssbte eord ucah esnie Knedri zum Lenes oeminiterv ak?nn

c:hdtHfisum mA nBeset tis ,se rieenm uMeginn anh,c enidrK ncosh onv klein afu mti p,hcareS etWonr dnu üerBcnh rtvetuar zu c.emhan Alos nienh saetw zu eheäzrnl dun olenuz,ersv sie hkicapsrt ni repcSah zu a.endb eWnn ads eil,tgng ist honcs eine tegu ssaiB glt.ege Draebrü sniahu tsi se tgh,iicw oesfLtsfe zu endif,n edr edi nPreos vmo emaTh erh tpcna.hris eBi rinKdne dun dicgnnlJeheu ihteetsdcen oft auch die cnhAgaumuf hezuenssebewgii sad orevC sde sBehcu. nWne sie ads Cveor thinc nendesacphr dfnni,e anelss eis se e,inegl da nkan edr aIlhnt onch os tlol .iesn huAc eni mocCi nkna an asd nsLee enhnühearf.r Leassn eSi hIre nidrKe ma etesbn sstebl huce,asusn asw sei elesn c.ntemöh