1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Willich und Tönisvorst

Interessengemeinschaft Altensport Tönisvorst braucht neuen Vorsitzenden

IGA Tönisvorst : Seniorensportler suchen neuen Vorsitzenden

Zwölf Jahre lang leitete Christian Sternberg die Interessengemeinschaft Altensport Tönisvorst. Jetzt will er aufhören.

Als Christian Sternberg den Vorsitz der Interessengemeinschaft Altensport Tönisvorst, kurz IGA, übernahm, stand der Verein nicht gut da: Die Kassiererin hatte die Vereinskasse um 20 000 Euro erleichtert, die Mitgliederzahl lag unter 500, und um das Image des Vereins war es auch nicht gut bestellt. Das sieht heute ganz anders aus: Der Verein steht finanziell auf sicheren Beinen, die Mitgliederzahl ist auf rund 1000 angewachsen. und mit Aqua-Jogging, Yoga, Pilates, Nordic Walking und Qigong hat die IGA moderne Sportarten im Angebot, die auch jüngere Menschen angelockt und der IGA ein neues Bild verpasst haben.

Aber jetzt hat der Verein ein anderes Problem: Christian Sternberg ist 81 Jahre alt und möchte sich nach zwölf Jahren im Amt aus der Vorstandsarbeit zurückziehen. Bisher hat sich allerdings kein Nachfolger gefunden. „Ich habe schon vor ein paar Jahren gesagt, dass ich einen Nachfolger suche“, erzählt Christian Sternberg, „aber es hat sich niemand gemeldet.“ Der Senior vermutet, dass sich auch keiner findet, solange er noch zur Verfügung steht.

Deshalb hat der St. Töniser sich zu einem radikalen Schritt entschlossen. Bei der Vorstandswahl am 6. April im Corneliusforum wird sich Christian Sternberg nicht erneut zur Wiederwahl stellen, sondern sich definitiv verabschieden. Findet sich kein Kandidat, der sich zum Vorsitzenden wählen lassen möchte, muss Thomas Gerndt, der derzeitige stellvertretende Vorsitzende, das Amt kommissarisch übernehmen. „Ich leite aber auch die Radsportgruppe und habe noch ein anderes Ehrenamt. Damit bin ich eigentlich schon gut ausgelastet“, sagt Gerndt, der sich nicht um weitere Aufgaben reißt.

Die beiden Männer hoffen deshalb, dass am 6. April jemand unter den Mitgliedern ist, der oder die bereit ist, als Vorsitzender oder Vorsitzende den Verein nach außen zu vertreten, Kontakte zu pflegen, die monatlichen Vorstandssitzungen und die jährlichen Mitgliederversammlungen zu leiten und die Vorstandsarbeit zu koordinieren. „Es muss im Grunde ein teamfähiger Allround-Dilettant sein“, beschreibt Christian Sternberg mit einem Augenzwinkern das Anforderungsprofil des perfekten Kandidaten. Anders als er selbst vor zwölf Jahren, übernimmt der neue Vorsitzende einen intakten Verein mit einem gut eingespielten Vorstandsteam. „Neben dem stellvertretenden Vorsitzenden Thomas Gerndt, der sich unter anderem auch um die Pressearbeit kümmert, haben wir einen tüchtigen Geschäftsführer, der sich im April zur Wiederwahl stellen wird, eine fähige Kassiererin, die ebenfalls zur Wiederwahl steht, und vier Beisitzer, die in die Vorstandsarbeit eingebunden sind“, zählt der 81-Jährige auf. Er selbst würde außerdem das Vereinsheft, das einmal im Jahr erscheint, noch einmal zusammenstellen, so dass der neue Vorsitzende sich darum erst einmal nicht kümmern müsse.

Die IGA blickt auf eine fast 40-jährige Geschichte zurück. 1983 hat sich die Interessengemeinschaft gegründet mit dem Ziel, ein Sportangebot speziell für ältere Menschen zu schaffen. „Das hat sich aber mittlerweile geändert“, erzählt Christian Sternberg. Aktuell seien die Mitglieder zwischen 40 und 90 Jahre alt. Ihrer Linie aber ist die Interessengemeinschaft treu geblieben: Fußball, Handball oder Leichtathletik sucht man im Kursheft vergebens, denn der Zusammenschluss konzentriert sich nach wie vor auf den Gesundheitssport. Aqua-Jogging, Ausgleichsgymnastik, Hatha Yoga, Nordic Walking, Pilates, Qigong, Radsport, Tanzsport, Wandern, Wassergymnastik und Zirkeltraining gehören unter anderem dazu.

„In den wärmeren Monaten bieten wir auch Fitness im Park und Outdoor-Yoga an“, ergänzt Christian Sternberg. Bei allen Angeboten spiele neben der sportlichen Aktivität auch die Geselligkeit eine große Rolle. Es gibt Weihnachtsfeiern und Geburtstagskaffees, und mehrmals im Jahr bietet die IGA ihren Mitgliedern Tages- und Mehrtagestouren an. In diesem Jahr steht zum Beispiel eine Flusskreuzfahrt von Krefeld nach Antwerpen und Gent auf dem Programm.