Neue Enkeltrick-Betrugsmasche Polizei warnt vor Whatsapp-Betrug

Kreis Viersen · Trickbetrug per Telefon oder an der Haustür ist seit Jahren in aller Munde. Doch nun registriert die Polizei im Kreis Viersen, dass sich Kriminelle verstärkt über Nachrichten auf dem Smartphone das Vertrauen einer etwas jüngeren Zielgruppe erschleichen.

 Kriminaloberkommissarin Britta Färvers klärt Senioren über die Betrugsgefahren auf, die mittlerweile auch auf dem Smartphone lauern.

Kriminaloberkommissarin Britta Färvers klärt Senioren über die Betrugsgefahren auf, die mittlerweile auch auf dem Smartphone lauern.

Foto: Norbert Prümen

Auf dem Marktplatz herrscht reges Treiben. Wie an jedem Donnerstag. Es ist Wochenmarkt in Willich, zwei Männer spielen auf ihren Akkordeons eine bekannte Weise, eine Passantin wippt im Takt und summt leise zur Melodie. Aber die Idylle trügt. Eine Frau läuft plötzlich schnellen Schrittes auf die beiden Polizeibeamtinnen in Uniform zu, die vor ihrem Van einen kleinen Stand aufgebaut haben, und sagt verzweifelt: „Ich bin gerade bestohlen worden, alles ist weg.“