Im Gegenverkehr unterwegs - Quad-Fahrer in St. Tönis schwer verletzt

Überholmanöver und Fahrerflucht : Alkoholfahrt im Gegenverkehr - Quad-Fahrer in St. Tönis schwer verletzt

Plötzlich schert ein Wagen aus und setzt zum Überholvorgang an. Ein Quad-Fahrer hat das Nachsehen, streift einen Baum und verletzte sich schwer.

Ein 40 Jahre alter Mann aus St. Tönnis war am Dienstag (10.09.) gegen 21 Uhr mit seinem Quad auf der Düsseldorfer Straße in Richtung Vorster Straße unterwegs.

Wie die Polizei Viersen berichtet, soll ein Auto im Gegenverkehr plötzlich ausgeschert sein um zu überholen. Um einen frontal Zusammenstoß zu verhindern, sei der Quad-Fahrer dem entgegenkommenden Fahrzeug ausgewichen. In folge Dessen habe dieser die Kontrolle verloren, einen Baum gestreift und sei in den Grünstreifen neben der Fahrbahn gestürzt.

Bei dem Unfall habe sich der 41-Jähriger schwere verletzt und sei zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht worden.

Der Unfallverursacher sei nach den Angaben der Polizei zunächst geflüchtet. Aufgrund einer guten Fahrzeug- und Fahrerbeschreibung durch Zeugen hätten die Beamten den Fahrer schnell ermittelt.

Dabei handele es sich um einen 43-Jährigen aus Kempen, der unter Alkoholeinfluss gestanden haben soll. Einen Blutprobe sei entnommen worden, heißt es weiter. Der Führerschein wurde sichergestellt.

(red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung