1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Willich und Tönisvorst

Tönisvorst: Handwerker eröffnen ihr neues Zuhause

Tönisvorst : Handwerker eröffnen ihr neues Zuhause

In den neuen Räumen soll es auch Angebote für Berufsanfänger geben.

Tönisvorst. Der Verein „Handwerker in Tönisvorst“ feierte die offizielle Eröffnung seines Vereinsheims an der Jägerstraße 14 in St. Tönis. Zurzeit hat der Verein 37 Mitglieder, und sie alle packten fleißig beim Umbau an. „Die Decke musste ausgetauscht werden, wir haben neue Toiletten installiert, Licht- und Stromtechnik erneuert und natürlich tapeziert“, sagt Malermeister Thorsten Engler, Vorsitzender der Handwerkerschaft. Die Stadt habe schließlich noch den Weg zur neuen Eingangstür gepflastert. Um den neuen Treffpunkt des Vereins vorzustellen und sich bei den Sponsoren, darunter der Tönisvorster Baustoffhandel „Bauen und Leben“, Möbel Klauth und Astrid Häcker von Plast- und Laminier-Technik, zu bedanken, luden die Handwerker zum Grillabend ein.

Etwa 60 Quadratmeter groß ist der Raum, den die Handwerker jetzt für Versammlungen nutzen können und in dem sie die Zusammenarbeit mit weiterführenden Schulen wieder aufnehmen wollen. „Das ist durch das Auslaufen der Tönisvorster Hauptschule und dadurch, dass wir mit dem Abriss der alten Grundschule am Kirchplatz keine Räume mehr hatten, etwas eingeschlafen“, bedauert Thorsten Engler. Nun aber wollen die Handwerker, die in fast allen Branchen unter Nachwuchsmangel leiden, wieder auf die Jugendlichen zugehen und Angebote machen. „Das kann ein Bewerbungstraining sein, Hilfe bei der Bewerbungsmappe, ein Schnupperpraktikum im Betrieb und ähnliches“, sagt der Vorsitzende.

Zweimal im Jahr tritt der Verein in der Öffentlichkeit auf. So richtet „Handwerker in Tönisvorst“ den Tag des Kindes (in diesem Jahr am 19. Juni) aus und lädt regelmäßig zur Verbrauchermesse ins Corneliusforum ein. Zur Eröffnung des Hauses kamen auch Bürgermeister Thomas Goßen und Wirtschaftsförderer Markus Hergett. Goßen: „Aus einer Verlegenheitslösung ist eine runde Sache geworden.“