1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Willich und Tönisvorst

Schiefbahn: Glück im Unglück bei Unfall auf der A 52

Schiefbahn : Glück im Unglück bei Unfall auf der A 52

Anhänger eines Lkw kippt um.

Schiefbahn. Für den Fotografen Günter Jungmann, der seit Jahren Verkehrsunfälle in der Region dokumentiert, ist es „das Wunder vom Niederrhein“. Damit meint er den glimpflichen Ausgang eines Unfalls, der sich Mittwochmorgen kurz nach 9 Uhr auf der A 52 zwischen den Anschlussstellen Schiefbahn und Kaarst ereignete.

Ein Abschleppdienst war gerade dabei, einen Wagen auf dem Standstreifen zu bergen, als ein Lkw mit Anhänger von seiner Fahrbahn auf den Standstreifen geriet. Bei dem Versuch des Fahrers, das Gespann wieder zurückzuziehen, kippte der Anhänger um und kollidierte mit dem Pannen-Wagen eines 30-Jährigen aus Mönchengladbach. Ein Willicher (52), der hinter dem Lkw fuhr, prallte gegen die Mittelleitplanke. Weder er, noch der Lkw-Fahrer aus Xanten (54) noch der 30-Jährige wurden verletzt.

Etwas später wurde bekannt, dass ein 22-jähriger Pannenhelfer des Abschleppunternehmens mit einer Kopfverletzung ins Krankenhaus eingeliefert werden musste. Er hatte sich zum Unfallzeitpunkt unter dem Pkw auf dem Standstreifen befunden und die Verletzung erst später bemerkt. red