1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Willich und Tönisvorst

Gäste aus China auf Spurensuche am Niederrhein

Gäste aus China auf Spurensuche am Niederrhein

21 Schüler aus Guangzhou sind noch bis Montag zum Schüleraustausch am Anrather Lise-Meitner-Gymnasium.

Anrath. Gäste aus dem südchinesischen Guangzhou sind in Willich. Bereits zum vierten Mal findet der Schüleraustausch des Anrather Lise-Meitner-Gymnasiums mit der Middleschool der Sun Yatsen University statt. Bis Montag nehmen 21 chinesische Schüler der 7. Klasse mit drei Lehrerinnen am Anrather Schulleben teil — und erleben durch Unterrichtsprojekte und außerschulische Aktivitäten das Thema „Spurensuche am Niederrhein — von der Tradition in die Moderne“.

Pädagogin Julia Tadych, die das Projekt auf der Willicher Seite betreut, berichtet, was morgens auf dem Programm steht: Da wird gemeinsam ein aktueller deutscher Song einstudiert und Völkerball gespielt, es gibt Unterrichtshospitationen und Mini-Deutsch-Einheiten, die die deutschen Schüler vorbereitet haben.

Nach der Schule standen unter anderem der Besuch des Schlosses Neersen und die Begrüßung durch den Bürgermeister Josef Heyes mit einer kleinen Busrundfahrt durch die Willicher Stadtteile auf dem Programm. Außerdem besuchen die Gäste aus China Düsseldorf, erhalten eine Führung durch das Freilichtmuseum Dorenburg, paddeln auf der Niers und klettern im Süchtelner Kletterwald. Dazu lernen die chinesischen Schüler in ihrer Willicher Zeit auch das Leben in ihrer deutschen Gastfamilie kennen.

Beide Schulen haben im Vorfeld an dem „VirtualStudentXChange Projekt“ teilgenommen: Mit Hilfe von selbst gedrehten 360-Grad-Videos haben sie den Schulalltag für die jeweilige Partnerschule festgehalten, sichtbar und vor allem mit Virtual-Reality-Brillen erlebbar gemacht, mit denen eine computergenerierte Wirklichkeit mit 3-D-Bild sichtbar wird.

Im Oktober werden 21 deutsche Schüler, die derzeitigen Gastgeber, zusammen mit Lehrerinnen für zwei Wochen in das Land des Lächelns reisen und wollen viele Eindrücke in Peking, Guangzhou und Hongkong sammeln. Red