Frauen lernen Suppenküche kennen

Frauen lernen Suppenküche kennen

Anmeldung zum Bistumstag ist bis 18. Mai möglich.

Tönisvorst/Kempen. Zum Frauen-Bistumstag lädt die Frauenseelsorgerin für die Region Kempen/Viersen, Stefanie Müller, ein. Unter dem diesjährigen Motto „Steh’ auf für Gerechtigkeit“ gibt es am Samstag, 16. Juni, verschiedene Veranstaltungen. Interessierte Frauen aus der Region treffen sich um 10.30 Uhr an der katholischen Kirche St. Cornelius, Kirchplatz 17, St. Tönis. „Dort werden wir mit einem Bibliolog als Impuls in das Thema einsteigen und das Projekt der St. Töniser Suppenküche kennenlernen“, sagt Stefanie Müller, die auch Gemeindereferentin in St. Cornelius ist.

Die Suppenküche, die alle zwei Wochen im Marienheim zu einem kostenlosen Mittagessen einlädt, sei „ein gutes Beispiel für Sozial-, Generationen- und Ernährungsgerechtigkeit“, findet die Frauenseelsorgerin. Nach einer Andacht und einer Stärkung geht es mit dem Zug vom Bahnhof Forstwald aus nach Mönchengladbach, wo in der Citykirche eine Infobörse aufgebaut ist, die konkrete Facetten von Gerechtigkeit für Frauen aufzeigt.

Nach Begegnung mit Musik und Imbiss beginnt um 16 Uhr eine Eucharistiefeier im Münster mit Domkapitular Rolf-Peter Cremer. Die Rückreise ist für 17.30 Uhr geplant. Die Teilnahme kostet zehn Euro. Verbindliche Anmeldungen nimmt die Frauenseelsorgerin noch bis zum 18. Mai telefonisch unter 02151/150 36 37 oder per E-Mail unter stefanie.mueller@bistum-aachen.de entgegen. wic