1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Willich und Tönisvorst

Feuerwehrleute bei Einstellungen bevorzugt

Feuerwehrleute bei Einstellungen bevorzugt

Die Stadt will die Zahl der ehrenamtlichen Löschkräfte durch eine gezielte Förderung erhöhen.

Willich. Wie kann man die Zahl der ehrenamtlichen Feuerwehrleute in der gesamten Stadt Willich erhöhen? Diese Frage beschäftigt nicht nur die Freiwillige Feuerwehr, sondern in der jüngsten Sitzung des Hauptausschusses auch die Politik.

Die CDU-Fraktion hatte die Verwaltung beauftragt zu prüfen, wie die Beschäftigtenzahl der freiwilligen Feuerwehrleute in der Stadtverwaltung erhöht werden könnte und ob eine Möglichkeit besteht, dass Feuerwehrleute bei Auswahlverfahren der Stadtverwaltung im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten bevorzugt behandelt werden.

Nach langen Verhandlungen innerhalb der Verwaltung gibt es jetzt ein einvernehmliches Ergebnis. Ab sofort wird bei internen und externen Stellenausschreibungen folgender Zusatz angebracht: „Die Bereitschaft in der örtlichen Freiwilligen Feuerwehr mitzuwirken, würden wir bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigen.“ Diese Formulierung ist in rechtlicher Hinsicht mit dem Kommunalen Arbeitgeberverband abgestimmt.

Die Stadtverwaltung informiert zudem neu eingestellte Mitarbeiter mit einem Infoblatt über eine mögliche Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr. Das gilt auch für die Auszubildenden der Stadt Willich.

Darüber hinaus hat die zuständige Fachbereichsleiterin angeboten, die Auszubildenden zukünftig in ein Feuerwehrgerätehaus einzuladen und über die vielfältigen Mitwirkungsmöglichkeiten bei der Freiwilligen Feuerwehr in Kenntnis zu setzen.