1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Willich und Tönisvorst

Festpiele Neersen: Männer schmachten, Herzen schmelzen

Festpiele Neersen: Männer schmachten, Herzen schmelzen

Grandios ist die Revue über die „Comedian Harmonists“. Das Publikum rast vor Begeisterung.

Neersen. Diesen Bericht müsste ja eigentlich meine Frau schreiben. Denn wenn vier stattliche junge Herren in Frack und Zylinder auf die Bühne treten, rote Rosen und Visitenkarten ans weibliche Publikum verteilen und dazu in bestechender Schönheit "Es geht ein Zauber von Dir aus" schmachten, dann schmelzen Damenherzen nur so dahin. Kein Wunder, dass es am Ende des "Besonderen Abends" bei den Neersener Schlossfestspielen über das legendäre A-cappella-Ensemble "Comedian Harmonists" geradezu frenetischen Applaus für die Gruppe "Die Schmachtigallen" gab.

Doch der besondere Abend, der bis zum Ende der Spielzeit noch mehrfach wiederholt wird, hat weit mehr zu bieten als reichlich Nostalgie und gesungene Liebesschwüre. Mit leichter Hand, einigen wenigen Requisiten, viel Charme und einer guten Prise (Selbst-)Ironie wird die Geschichte der wohl ersten Boygroup der Welt erzählt - und diese Geschichte ist keineswegs nur lustig.

In den ganz und gar nicht goldenen 20er Jahren gelingt es sechs jungen Herren, aus Arbeitslosigkeit und Hunger in eine Weltkarriere zu entfliehen. Als Comedian Harmonists füllen sie Konzertsäle und verdienen Millionen. Doch mit der Machtergreifung der Nationalsozialisten zerbricht ihre Gemeinschaft - drei von ihnen sind Juden. Und keiner der sechs kann nach dem Krieg wieder an alte Erfolge anknüpfen. Im Gegenteil: Fast alle sterben in Armut.

Aus dieser Erzählung vom grandiosen Aufstieg und tiefen Fall der Vokalkünstler hat Intendantin Astrid Jacob eine musikalische Revue zusammengestellt, mit der sie und die "Schmachtigallen" schon am Theater in Gießen große Erfolge feiern konnten. Warum das so ist, lässt sich leicht erklären: Die Mischung aus teils anrührenden, teils witzigen Songs, perfektem Gesang, kurzen Spielszenen und lustigen Einlagen stimmt bis ins Detail. Jacob selbst ergänzt dies, indem sie im Stile einer Nachrichtensprecherin die wichtigsten Fakten aus dem Leben der Musiker berichtet.

Im Mittelpunkt stehen allerdings die Lieder, die von Jan Hoffmann, Martin Ludwig, Roland Furch und Severin Geißler vom hohen Tenor bis zum tiefen Bass musikalisch perfekt rübergebracht werden. Und auch Karsten Huschke am Flügel fügt sich harmonisch in das seit 1996 existierende Quartett ein.

Comedian Harmonists Harry Frommermann gründete das Vokal-Ensemble 1927. Die weiteren Mitglieder waren Robert Biberti, Erwin Bootz, Ari Leschnikoff, Erich A. Collin und Roman Cycowski.

Karriere Bis 1935 machten die Comedian Harmonists Weltkarriere. Legendär ist ihr Auftritt auf dem Flugzeugträger "Saratoga" vor der US-Flotte. 1997 wurde ihre Geschichte von Josef Vilsmeier verfilmt.

Erfolge Bis heute sind viele Songs der Comedian Harmonists unvergessen. Dazu zählen "Wochenend und Sonnenschein", "Veronika, der Lenz ist da", "Mein kleiner grüner Kaktus" und "Ein Freund, ein guter Freund".

Die Schmachtigallen Während des Musikstudiums in Mainz lernten sich Jan Hoffmann, Martin Ludwig, Roland Furch und Severin Geißler kennen. Seit 1996 treten sie erfolgreich als A-cappella-Formation mit Evergreens, Pop-Songs und Eigenkompositionen auf. Neben TV- und Radioproduktionen sowie eigenen CDs können sie mehrere Bühnenproduktionen vorweisen.