Es ist an der Zeit

Die Idee, hinter dem Wasserturm entlang der Düsseldorfer Straße ein Naherholungsgebiet entstehen zu lassen, war glänzend. Der Zuspruch, den das Areal bei der Bevölkerung findet, spricht für sich. Wenn da nur nicht der kleine, aber folgenreiche Fehler passiert wäre, dass niemand die Parkplatzsituation im Auge hatte.

Vom Betreiber des Ärztehauses und des Cafés kann man nicht mehr verlangen. Sie haben ihre Hausaufgaben gemacht und Parkplätze geschaffen. Jetzt muss die Stadt nachziehen. Die Situation dort ist sehr unbefriedigend und muss gelöst werden. Parkplatzsuchende interessiert es nicht, dass der Name Bergerfurth in der CDU immer noch Unruhe hervor ruft. Mit der heutigen Situation hat er nichts mehr zu tun. Und die Bedenken, man wolle ausgerechnet dort den ersten Bezahlparkplatz in der Stadt einrichten? Na und?

Eine solche Investorenlösung kostet die Stadt nichts, ein großes Risiko gibt es ebenfalls nicht. Also: Tragt dieses Problem nicht auf dem Rücken der Bevölkerung aus, sondern löst es ganz einfach!

Mehr von Westdeutsche Zeitung