Erfolge bei „Jugend musiziert“

Tönisvorst/Kreis Viersen. Wieder einmal waren Schüler der Musikschule Flotte Finger aus St. Tönis beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ in Mönchengladbach Anfang Februar sehr erfolgreich.

In der Kategorie Querflöte Solo gewannen Birte Goßen einen 1. und Rasmus Herrmann einen 2. Preis. Die Lehrerin Marie-Luise Kerkau sowie Antonia Fischer am Klavier sind sehr stolz auf ihre Schützlinge. Viele zusätzliche Proben, auch am Wochenende, halfen dabei, diesen schönen Erfolg zu erreichen.

In der Kategorie Klavier und ein Streichinstrument traten Emily Betting, Cello, und Melissa Wegner, Klavier, an. Mit ihren Lehrkräften Sylwia Kessels (Cello) und Nadja Knop (Klavier) hatten die beiden Mädchen ein anspruchsvolles und schweres Programm zusammengestellt. Die sachkundige Jury bewertete ihre hervorragende Darbietung mit viel Lob und Anerkennung und einem 3. Preis.

Wer die Preisträger (und viele mehr) gerne live erleben möchte ist, am Samstag, 17. März, 16 Uhr, zum großen Frühlingskonzert der Musikschule Flotte Finger in St. Tönis eingeladen. Es wird ein vielfältiges Programm von Musikschülern präsentiert. Für jeden Geschmack, von Gitarre bis Saxophon, ist etwas dabei. Der Eintritt ist frei. Die Musikschule Flotte Finger hofft auf zahlreiche Konzertbesucher im Saal des Marienheims, Friedensstraße, Eingang Rue de Sées. Red

Mehr von Westdeutsche Zeitung