Eishockey: St. Töniser Marcel Noebels steht vor einem Wechsel nach Boston

Eishockey: St. Töniser Marcel Noebels steht vor einem Wechsel nach Boston

Der 26-jährige Silbermedaillengewinner will sich in einem Camp für ein weiteres Engagement in den USA empfehlen.

St.Tönis. In einem ohnehin schon völlig verrückten Eishockey-Jahr steuert der St. Töniser Marcel Noebels auf ein weiteres Highlight zu. Nach Informationen der „Berliner Zeitung (B.Z.)“ steht der 26-Jährige kurz vor einem Wechsel in die nordamerikanische Profiliga NHL. Der Stürmer, der noch bei den Eisbären Berlin unter Vertrag steht, soll auf der Wunschliste der Boston Bruins stehen. Der Deutschen Presse-Agentur (dpa) bestätigte Noebels das Interesse aus Boston. Im September will er sich in einem Camp für das Team zu empfehlen. „Ich habe einen Vertrag für das Camp unterschrieben. Da kann viel passieren“, sagte der Angreifer.

Für Aufmerksamkeit sorgte Noebels in diesem Jahr als Silbermedaillengewinner bei den Olympischen Spielen. Bei der Eishockey-Sensation im südkoreanischen Pyeongchang schoss der St. Töniser ein Tor gegen Schweden. Im Finale unterlag das deutsche Team denkbar knapp gegen Russland. Zudem erreichte Noebels mit den Eisbären das Finale um die Deutsche Meisterschaft, verlor dann aber gegen München.

Sollte der Wechsel nach Boston klappen, würde Noebels zum zweiten Mal den Sprung über den großen Teich wagen. Von 2010 bis 2014 spielte er in den USA bei unterklassigen Vereinen — 2011 zwischenzeitlich bei den Philadelphia Flyers in der NHL. Den Durchbruch schaffte Noebels damals nicht und wechselte nach Berlin, wo er bereits in seiner Juniorenzeit aktiv gewesen war. Begonnen hat der Tönisvorster mit dem Eishockeyspielen in Krefeld. Im Profibereich spielte er 2009/10 für die Pinguine. tkl

Mehr von Westdeutsche Zeitung