Einkaufen direkt ab Werk

Willich und Tönisvorst bieten Grillgut und Tiefgekühltes. Die Verbraucherzentrale NRW mahnt aber, trotz verlockender Angebote die Preise zu vergleichen.

Willich/Tönisvorst. Mal flugs über die Grenze und in Roermond den Kleiderschrank auffüllen - mittlerweile ist das mehr als ein Trend. "Roermond ist eine besondere Geschichte, eine reine Verkaufsstätte. Doch das zieht die Kaufkraft aus der Innenstadt", sagt Willichs Wirtschaftsförderer Peter Heinze.

Was in Roermond täglich und gar an Feiertagen funktioniert, ist hier strengen Regeln unterworfen. "Es sollte im klassischen Lagerverkauf so sein, dass die Waren dort verkauft werden, wo sie hergestellt werden", erklärt Heinze. Oftmals würden diese Bestimmungen nicht eingehalten und Firmenverkäufe unabhängig von den Herstellungsorten installiert. Als Wirtschaftsförderer ist Heinze dies ein Dorn im Auge.

Auch der Fleischfabrikant Abbelen aus Vorst verkauft die eigenen Produkte, allerdings nur während der Grillsaison und zu marktüblichen Preisen. "Wir bieten unsere eigenen Qualitätswaren an, dazu Grillsaucen und Salate", sagt Einkaufsleiter Markus Niersmann. Auch bei Abbelen ging der Fabrik- aus einem Personalverkauf hervor.

Mehr von Westdeutsche Zeitung