Eine bittere Pille für Vorst

Eine bittere Pille für Vorst

Das war’s wohl! Das dauerhafte Aus für den Vorster Straßenkarneval scheint besiegelt. 2012 wird es keinen Zug geben. Und die Signale, die das Tönisvorster Karnevalskomitee für das Jahr 2013 und folgende aussendet, klingen nicht nach der Kraftanstrengung für Vorst, die an die Wiederbelebung des Straßenkarnevals glauben lässt.

Vorst muss eine Tradition begraben, aber nicht die Hoffnung. Denn das TKK versucht für Nelkensamstag eine karnevalistische Ersatzveranstaltung im Ort zu etablieren. Die muss aber Zugkraft besitzen. Das muss Vorst einfordern. Diese Unterstützung ist das TKK ihm schuldig. Denn Vorst hat eine bittere Pille zu schlucken: Im Februar 2012 wäre der 30. Nelkensamstagszug durch den Ort gezogen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung