Ein Abend mit vielen Siegern

Willich. Er hat es wieder geschafft: Josef Heyes bleibt Bürgermeister der Stadt Willich. Zwar musste er deutliche Verluste hinnehmen, die ihn mächtig ärgern werden. Doch mehr als 67 Prozent zu erreichen, kann man getrost als klaren Sieg bezeichnen.

Sein Gegner Hans-Joachim Donath hat sich sehr, sehr gut geschlagen, der Jubel im Ratssaal war deshalb verdient.

Träume von einem Wechsel, die vor allem durch harte, teils unfaire Kritik an Heyes in Internet-Foren geschürt wurden, waren aber trotzdem nicht mehr als Träume. Trost für alles Heyes-Gegner: Der SPD ist es im Stadtrat durch deutliche Zuwächse gelungen, die absolute Mehrheit der CDU zu brechen. Dieser Abend hatte also mehr als einen Sieger.