1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Willich und Tönisvorst

Dreiste Diebe gehen in Kirche auf Beutezug

Dreiste Diebe gehen in Kirche auf Beutezug

Unbekannte waren in die Sakristei von St. Katharina eingedrungen.

Willich. Besonders dreiste Diebe sind nicht davor zurückgeschreckt, in einer Kirche auf Beutetour zu gehen. Die beiden Verdächtigen fielen am Samstag gegen 11 Uhr in der Kirche St. Katharina am Willicher Markt auf, als sie in Richtung Hochaltar gingen.

Da dieser Raum normalerweise nicht betreten wird, hielt eine anwesende Kirchenmitarbeiterin die beiden Männer im Auge, wovon einer eine geraume Zeit verschwunden war. Vermutlich war er in die Sakristei gegangen und hatte dort aus einer Handtasche, die die Kirchenmitarbeiterin dort abgelegt hatte, ein i-Phone sowie Bargeld gestohlen.

Derweil verwickelte der ältere Tatverdächtige die Geschädigte auf Englisch in ein Gespräch. Die couragierte Frau bemerkte den Diebstahl und forderte resolut, die Beute zurück zu geben. Dies taten die beiden Verdächtigen und flüchteten anschließend. Ein beherzter Zeuge versuchte vergeblich, die Männer zu verfolgen.

Sie werden wie folgt beschrieben: Der Ältere war 20 bis 25 Jahre alt und mit einer gelben Blousonjacke und einer blauen Jeans bekleidet. Er war ca. 1,65 Meter groß, hatte eine normale Statur und sehr dunkle, kurze Haare. Die andere Person war etwa 14 Jahre alt, sehr schmal, sehr kindlich, bekleidet mit einer grauen Jacke und einer blauen Jeans. Beide Verdächtigen hatten ein südländisches Aussehen.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Rufnummer 02162/377-0 zu melden.