1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Willich und Tönisvorst

Tönisvorst: Die Freunde in Sées warten schon

Tönisvorst : Die Freunde in Sées warten schon

Im Juni reist eine Gruppe aus Tönisvorst in die französische Partnerstadt.

Tönisvorst. Michael Steeg freut sich schon darauf: Am verlängerten Fronleichnamswochenende, das heißt vom 15. bis 18. Juni, werden wieder etliche Tönisvorster in die französische Partnerstadt Sées fahren, um dort alte Freunde zu besuchen oder neue Freundschaften zu schließen. Michael Steeg und Sylvie Gülich sind als Vorsitzende des Partnerschaftskomitees mit dabei. Und auch Bürgermeister Thomas Goßen habe seine Teilnahme fest zugesagt.

Seit fast 40 Jahren gibt es die Städtepartnerschaft. Die Besuche finden im Wechsel einmal jährlich statt. „Unsere französischen Freunde sind gerne wieder bereit, uns bei sich aufzunehmen. Für diejenigen, die erstmals mitreisen und lieber im Hotel untergebracht werden möchten, besteht hierzu die Möglichkeit. Um jedoch intensiver Freundschaft und menschliche Verbundenheit zu leben, wird das französische Partnerschaftskomitee Möglichkeiten schaffen, Neumitreisende an französische Gastfamilien zu vermitteln“, berichtet Steeg. Gute Französischkenntnisse seien dazu keine Voraussetzung: „Die habe ich auch nicht. Aber man kann sich auch sehr gut mit Händen und Füßen verständigen“, berichtet er schmunzelnd.

Mit einem Reisebus geht es am Donnerstagmorgen ab Wilhelmplatz in St. Tönis los. Auch einige Vorster Bürger haben sich schon angemeldet. Sie werden auf dem Kirmesplatz abgeholt; von dort aus geht es über die Autobahn Richtung Normandie.

Das Séeser Partnerschaftskomitee hat sich für ihren Tönisvorster Besuch ein interessantes und abwechslungsreiches Programm ausgedacht. Verbunden wird es unter anderem mit einem eintägigen Besuch der Normandieküste (D-Day-Kriegsstätten und -Denkmäler).

Besonders erfreut sind Partnerschaftskomitee und Stadt Tönisvorst über die Tatsache, dass ein kompletter Bus mit jungen Sportlern der St. Töniser Turnerschaft mitfährt. Sie werden am Begegnungswochenende in Sées auf ihre französischen Handballkollegen treffen.

Für die Buskosten und bei Unterbringung in einem Hotel fallen Eigenanteile an, die aber für jeden Mitreisenden möglichst gering gehalten werden, so Steeg. Wer Interesse an einem Mitfahren hat, sollte sich möglichst schnell, aber bis spätestens 5. Mai, per E-Mail verbindlich und schriftlich beim Partnerschaftskomitee Tönisvorst/Sées anmelden. Notwendig ist dabei die Nennung von Personenanzahl und Alter. Die Kurzanmeldung ist zu richten an Sylvie@muenster.de oder telefonisch an 0176/72553166. Weitere Informationen gehen nach Anmeldeschluss dann umgehend an die angemeldeten Mitreisenden.